Nichts zu lachen hat derzeit Barcelona-Trainer Koeman

Barcelona tiefer in der Krise – Real nur 0:0

Mittwoch, 27. Oktober 2021 | 23:37 Uhr

Die Krise beim FC Barcelona und Trainer Ronald Koeman verschärft sich weiter. Die Katalanen verloren am Mittwochabend mit 0:1 (0:1) bei Rayo Vallecano, der Wiener Yusuf Demir wurde in der 60. Minute bei Barça eingewechselt. Der kolumbianische Altstar Radamel Falcao erzielte in der 30. Minute den entscheidenden Treffer. Barcelonas Memphis Depay scheiterte zudem per Foulelfmeter an Keeper Stole Dimitrievski (71.).

Für den niederländischen Barcelona-Coach Koeman spitzt sich die Situation durch die vierte Niederlage in den vergangenen sechs Pflichtspielen ebenfalls zu. Der sportlich und finanziell angeschlagene Club liegt nach zehn Spielen im Tabellen-Mittelfeld fernab der Spitze und der Champions-League-Plätze.

Ganz oben in der Tabelle steht Real Madrid. Allerdings nach einem torlosen 0:0 gegen den Überraschungs-Sechsten Osasuna punktegleich mit drei anderen Teams. Neben den Madrilenen halten auch der FC Sevilla, Betis Sevilla und Sturms Europa-League-Gegner Real Sociedad bei 21 Punkten. Real mit dem erneut in der Innenverteidigung durchspielenden David Alaba hatte bei einem Latten-Treffer durch Karim Benzema nach etwa einer Stunde Pech, allerdings auch Glück, weil Osasuna zuvor selbst nur die Stange getroffen hatte.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Barcelona tiefer in der Krise – Real nur 0:0"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Tratscher
1 Monat 1 Tag

..die Top Clubs haben während Corona alle das Fußballspielen verlernt!

wpDiscuz