Ein Treffer von Jordi Alba rettete Barca in die Verlängerung

Barcelona vermeidet Cup-Aus mit später Aufholjagd

Mittwoch, 03. Februar 2021 | 23:49 Uhr

Der FC Barcelona hat ein blamables Aus im Viertelfinale des spanischen Fußball-Cups mit Mühe vermieden. Die Katalanen lagen beim Ligarivalen Granada zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit 0:2 zurück. Dann rettete Antoine Griezmann Barca aber mit einem Tor (88.) und einem Assist für Jordi Alba (92.) in die Verlängerung. Dort markierte der Franzose erneut einen Treffer und eine Vorlage. Am Ende hieß es 5:3 für Barca.

Auch Alba kam auf zwei Tore. Superstar Lionel Messi dagegen ging leer aus. Den fünften Barca-Treffer erzielte Frenkie de Jong. Barcelona erhielt seine Hoffnungen auf einen nationalen Titelgewinn aber am Leben. In der Liga liegen Messi und Co. bei einem Spiel mehr bereits zehn Punkte hinter Spitzenreiter Atletico Madrid.

Erwischt hat es im Cup dagegen Villarreal. Salzburgs Gegner im Europa-League-Sechzehntelfinale musste sich bei Levante nach Verlängerung mit 0:1 geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte Roger Marti in der 121. Minute. Im Halbfinale steht neben Barcelona und Levante auch der FC Sevilla. Um das vierte Ticket kämpfen am Donnerstag Betis Sevilla und Athletic Bilbao.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz