Bartra kann schon wieder lachen

Bartra vier Tage nach Anschlag aus Krankenhaus entlassen

Samstag, 15. April 2017 | 15:12 Uhr

Fußball-Profi Marc Bartra ist vier Tage nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des deutschen Bundesligisten Borussia Dortmund aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Verein bestätigte über seinen Twitter-Kanal, dass Bartra am Samstag die Klinik verlassen habe.

Bei dem Anschlag waren am Dienstagabend drei Sprengsätze mit Metallstiften detoniert. Abwehrspieler Bartra wurde schwer an der rechten Hand und am Arm verletzt und auch operiert. Der Spanier dürfte etwa vier Wochen ausfallen.

Von: APA/dpa