Bayern München ist klarer Favorit in Gelsenkirchen

Bayern beendet Ligajahr auf Schalke, Freiburg empfängt Union

Freitag, 11. November 2022 | 16:30 Uhr

In der deutschen Fußball-Bundesliga werden am Wochenende ein letztes Mal heuer die Klingen gekreuzt, bevor die WM in Katar übernimmt und im Anschluss die Winterpause ansteht. Meister und Tabellenführer Bayern München reist am Samstag nach Gelsenkirchen zu Schlusslicht Hoffenheim. Zu einem Lokal-Derby kommt es am Sonntag zwischen dem FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt. Danach fällt der Vorhang mit dem Schlager der beiden Überraschungsteams SC Freiburg und Union Berlin.

Die Bayern mit Marcel Sabitzer sind beim Gastspiel auf Schalke (18.30 Uhr/live Sky) klarer Favorit. Trainer Julian Nagelsmann hofft, dass die unmittelbar bevorstehende Weltmeisterschaft nicht zur Zurückhaltung seiner Teamspieler führt, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. “Den Fokus und die Gier hochzuhalten in der Bundesliga hilft auch in der Vorbereitung auf die WM. Ganz zu schweigen von der Verletzungsprophylaxe, mit 100-prozentiger Spannung die Spiele zu bestreiten”, erklärte Nagelsmann.

Die Münchner, die als Spitzenreiter in die WM-Pause gehen werden, müssen auf den verletzten Senegalesen Sadio Mané verzichten. Ob dieser bei der WM spielen kann, ließ Nagelsmann offen. “Es ist klar, dass der Senegal gerne hätte, dass er spielt”, sagte der 35-Jährige. Auch Thomas Müller wird nicht eingesetzt, damit er seine Blessuren auskurieren kann. Der Niederländer Matthijs de Ligt wird hingegen nach seinen Knieproblemen wieder zurückerwartet und soll vor der WM noch Spielpraxis erhalten.

Schalke hofft nach dem 1:0-Sieg gegen Mainz und dem Ende einer langen Niederlagenserie auf ein weiteres positives Ergebnis, obwohl der Gegner übermächtig scheint. “Das ist eine sehr große Aufgabe, aber du musst den Mut haben Fußball zu spielen. Du darfst nicht mit einem Köttel in der Hose auf den Platz gehen, dann hast du schon verloren”, sagte Trainer Thomas Reis. Königsblau hat seit zwölf Jahren nicht mehr gegen die Bayern gewonnen.

In Mainz hofft die Eintracht von Trainer Oliver Glasner auf eine Fortsetzung der erfolgreichen letzten Wochen. In der vergangenen acht Pflichtspielen wurden sieben Siege eingefahren. Drei weitere Punkte würden zudem Rang vier und damit den Champions-League-Platz absichern. Anders ist die Situation der Mainzer mit Karim Onisiwo, die zuletzt dreimal verloren.

Im Spiel von Freiburg mit den ÖFB-Spielern Michael Gregoritsch und Philipp Lienhart gegen Union wollen beide Teams ihrer bisher überragenden Saison drei weitere Punkte hinzufügen. Dass am 15. Spieltag der Tabellenzweite Union beim Tabellendritten im Breisgau gastiert, hätte sich Berlin-Coach Urs Fischer vor dem Saisonstart nur schwer vorstellen können. “Man hätte die richtigen Worte finden müssen, um mich zu überzeugen”, sagte der Schweizer. Vor der WM-Pause forderte Fischer einen letzten Kraftakt seiner Profis, angeführt von Kapitän Christopher Trimmel. Bereits am Freitag empfing Borussia Mönchengladbach die Borussia aus Dortmund.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz