Sane traf in Mailand für Bayern

Bayern bei Inter 2:0, Liverpool verliert in Neapel 1:4

Mittwoch, 07. September 2022 | 23:07 Uhr

Der FC Bayern hat am Mittwoch einen erfolgreichen Start in die neue Fußball-Champions-League-Spielzeit hingelegt. Die Münchner feierten mit Marcel Sabitzer im Schlager gegen Inter Mailand einen 2:0-Auswärtssieg. Eine schwere Niederlage setzte es hingegen für Liverpool – der Finalist der Vorsaison ging bei SSC Napoli mit 1:4 unter. Das “Königsklassen”-Debüt von Oliver Glasners Eintracht Frankfurt endete mit einem Heim-0:3 gegen Sporting Lissabon.

Der FC Barcelona gewann daheim gegen Viktoria Pilsen auch dank eines Triplepacks von Robert Lewandowski mit 5:1. Tottenham behielt gegen Olympique Marseille mit 2:0 die Oberhand. Ajax Amsterdam servierte die Glasgow Rangers vor eigenem Publikum mit 4:0 ab, Brügge setzte sich daheim gegen Bayer Leverkusen mit 1:0 durch. Atletico Madrid schlug den FC Porto nach einer turbulenten Schlussphase 2:1.

In Mailand fuhren die Bayern einen verdienten Sieg ein. Das Führungstor ging auf das Konto von Leroy Sane, der nach Idealpass von Joshua Kimmich Inter-Goalie Andre Onana umkurvte (25.). Nach dem Seitenwechsel machte Inter zunächst mehr Druck, hatte aber auch in der 65. Minute bei einem Stangenschuss von Kimmich nach Onana-Fehler Glück. Wenige Sekunden später kombinierten sich die Münchner sehenswert durch die Mailänder Abwehr, Danilo D’Ambrosio bugsierte einen Stanglpass von Sane ins eigene Netz. Sabitzer sah dies bereits von der Bank, der ÖFB-Internationale war in der 61. Minute ausgetauscht worden.

Keine Erfolgserlebnisse gab es für die beiden weiteren am Mittwoch spielenden deutschen Vereine. Die Frankfurter Eintracht schlich gegen Sporting trotz Überlegenheit und Chancenplus in der ersten Hälfte noch als Verlierer vom Platz, Marcus Edwards (65.), Trincao (67.) und Nuno Santos (82.) trafen für die Portugiesen. Trainer Glasner sprach danach von einem “gebrauchten Tag”.

Leverkusen bezog in Brügge eine 0:1-Pleite, Goldtorschütze war Abakar Sylla nach einem Fehler von Bayer-Keeper Lukas Hradecky (42.). Nach dem Seitenwechsel wurden zwei Treffer der Werks-Elf wegen Abseits aberkannt.

Einen schwarzen Tag erwischte Liverpool in Neapel. Die “Reds” lagen nach teilweise haarsträubenden Defensiv-Patzern und Toren von Piotr Zielinski (5./Elfmeter, 47.), Frank Anguissa (31.) und Giovanni Simeone (44.) schnell mit 0:4 zurück, zudem vergab Napolis Victor Osimhen einen Elfmeter (18.). Mehr als das Ehrentor von Luis Diaz (49.) gelang den Gästen nicht mehr.

Besser erging es Liverpools Premier-League-Rivalen Tottenham. Nachdem Marseilles Chancel Mbemba wegen Torraubs Rot gesehen hatte (48.), brachte ein Doppelschlag von Richarlison (76., 80.) die Entscheidung.

Gleich dreimal trug sich Barca-Goalgetter Lewandowski in die Schützenliste ein. In der 34. und 67. Minute traf der vom FC Bayern geholte Weltfußballer mit platzierten Schüssen von knapp außerhalb des Sechzehners, kurz vor der Pause war er per Kopf aus kurzer Distanz erfolgreich. Die weiteren Treffer der Katalanen besorgten Franck Kessie (13.) und Ferran Torres (71.).

Einen klaren Heimsieg feierte auch Ajax Amsterdam. Edson Alvarez (17.), Steven Berghuis (32.), Mohammed Kudus (34.) und Steven Bergwijn (80.) fixierten das souveräne 4:0 über die Glasgow Rangers.

In Madrid wurde es erst in der Nachspielzeit so richtig spektakulär. Zunächst stellte der eingewechselte Mario Hermoso in der 92. Minute auf 1:0, danach verursachte er einen Hand-Penalty, den Mateus mit Glück verwertete (96.). In der elften Minute der Nachspielzeit gelang “Joker” Antoine Griezmann noch das umjubelte 2:1 für Atletico. Porto spielte nach Gelb-Rot gegen Mehdi Taremi ab der 81. Minute in Unterzahl.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz