Klarer 4:1-Sieg der Bayern gegen Stuttgart

Bayern München erfüllte gegen Stuttgart Pflicht

Sonntag, 27. Januar 2019 | 20:22 Uhr

Bayern München hat mit einem 4:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart am Sonntag seine Pflicht im Titelrennen der deutschen Fußball-Bundesliga erfüllt. Der Rekordmeister liegt nach der 19. Runde weiter sechs Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund zurück. Der BVB hatte am Samstag mit einem 5:1 gegen Hannover vorgelegt. Leipzig feierte im Abendspiel einen 4:0-Kantersieg in Düsseldorf.

Die Bayern mühten sich, setzten sich am Ende nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte aber verdient durch. Thiago Alcantara hatte die frühe Führung besorgt (5.), die Stuttgarts Anastasios Donis in der 26. Minute ausglich. Er nützte den großzügigen Raum, der ihm von der Bayern-Hintermannschaft gewährt wurde, und traf mit einem präzisen Schlenzer zum Halbzeitstand (26.).

Alle Hoffnungen auf einen Überraschungspunkt seitens der abstiegsbedrohten Gäste platzten nach dem Seitenwechsel. Stuttgarts Christian Gentner fälschte einen Schuss von Serge Gnabry entscheidend zur erneuten Bayern-Führung ab (55.), danach hatten beide Mannschaften mit einem Stangentreffer Pech. Bayern-Torjäger Robert Lewandowski knallte dabei einen an ihm verursachten Foulelfmeter ans Metall (65.).

Leon Goretzka machte es per Kopfballtor zur 3:1-Vorentscheidung besser (71.). Kurz vor Schluss gelang Lewandowski dann doch noch nach schöner Einzelleistung sein 12. Saisontor (85.). ÖFB-Star David Alaba spielte beim 13. Saisonsieg bei den Siegern durch. Stuttgart bleibt mit 14 Punkten auf Relegationsplatz 16 in akuter Abstiegsgefahr.

Im Abendspiel jubelte ÖFB-Legionär Konrad Laimer über sein Bundesliga-Premierentor. Der 21-jährige Salzburger erzielte beim klaren 4:0-Erfolg von RB Leipzig in Düsseldorf den Endstand (68.) und leistete zudem die Vorarbeit zum 3:0 durch Yussuf Poulsen (16.). Leipzig liegt nach dem ersten Auswärtssieg seit Anfang November weiter als Tabellenvierter mit zwei Punkten Vorsprung auf Frankfurt auf einem Champions-League-Platz. Für den Tabellen-14. Düsseldorf, wo ÖFB-Aspirant Kevin Stöger durchspielte, endete eine vier Spiele andauernde Siegesserie hingegen mit der höchsten Saison-Heimniederlage.

Der dänische Teamspieler Poulsen leitete den Sieg bereits nach 83 Sekunden per Abstaubetor ein, nachdem Düsseldorf-Keeper Michael Rensing zuvor eine Eckball-Flanke nicht hatte festhalten können. Die “Bullen”, bei denen mit Marcel Sabitzer ein dritter Österreicher am Platz stand, führten nach zwei weiteren Toren von Ibrahimo Konate (9.) und eben Poulsen bereits nach 16 Minuten mit 3:0. Die restliche Spielzeit grenzte an ein Schaulaufen, in dem Laimer nach einem Sabitzer-Schuss von außerhalb des Strafraums für den Abstauber zu seinem ersten Bundesligator parat stand.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Bayern München erfüllte gegen Stuttgart Pflicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
oli.
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

Der Trainer beim VFB der wackelt , wie die seit Jahren schlechte Einkaufspolitik .
Wie kann man nur EX Spieler wie Gomez zurückholen bis zur Rente , usw. , die haben DB als starken Finanz Partner und verpulvern das Geld in Spieler was 3.Liga tauglich sind .
Der Abstieg kommt.

ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
19 Tage 8 h

ein hart erarbeiteter Abstieg… Schade, man hätte in Stuttgart das Potential, zudem mit Reschke einen ziemlich guten vorn dabei, aber es scheint nicht recht zu laufen. Sehr schade.

typisch
typisch
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

Mia san mia, also david olatokunbo alaba

wpDiscuz