Sane brachte die Bayern gegen Bochum in Führung

Bayern nach 7:0 über Bochum zumindest vorerst an Liga-Spitze

Samstag, 18. September 2021 | 20:29 Uhr

Der FC Bayern hat zumindest für einen Tag die Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga übernommen. Der Titelverteidiger feierte am Samstag in der fünften Runde vor eigenem Publikum ein 7:0-Schützenfest über den VfL Bochum und liegt damit einen Punkt vor dem VfL Wolfsburg, der mit einem Heimsieg am Sonntag über Eintracht Frankfurt wieder auf Platz eins zurückkehren würde.

Bielefeld gegen Hoffenheim und Mainz gegen Freiburg endeten 0:0, Augsburg schlug Gladbach 1:0. Das Abendspiel brachte ein 1:1 zwischen dem 1. FC Köln und RB Leipzig.

Die Münchner, bei denen Marcel Sabitzer in der 62. Minute aufs Feld kam, hatten gegen den völlig überforderten Aufsteiger leichtes Spiel. Leroy Sane (17./Freistoß), Joshua Kimmich (27., 65.), Serge Gnabry (32.), Vasilios Lampropoulos (43./Eigentor), Robert Lewandowski (61.) und Eric Maxim Choupo-Moting (79.) sorgten für Bochums höchste Niederlage in der Bundesliga-Geschichte. Lewandowski hat nun in 15 Liga-Partien in Folge getroffen und kann damit in der nächsten Runde die Bestmarke von Gerd Müller aus der Saison 1969/70 einstellen.

Außerdem scorte der Pole in den jüngsten 13 Meisterschafts-Heimmatches, was bisher in der deutschen Liga noch niemandem gelang. Den diesbezüglichen Rekord hatte sich Lewandowski zuvor mit Müller und Jupp Heynckes geteilt.

So wie die Bayern landeten auch die Augsburger einen Heimsieg – allerdings mit dem Minimalvorsprung von 1:0. Das entscheidende Tor für die ohne den angeschlagenen Michael Gregoritsch angetretenen Gastgeber erzielte Florian Niederlechner in der 80. Minute. Die ersatzgeschwächten, von Adi Hütter gecoachten Gladbacher halten bei nur vier Punkten aus fünf Partien. Hannes Wolf wurde zur Pause eingewechselt.

In den restlichen zwei Samstagnachmittags-Spielen blieben Treffer aus. Bei der Nullnummer zwischen Mainz und Freiburg wurden beim FSV Karim Onisiwo in der 46. und Kevin Stöger in der 88. Minute eingetauscht. Bei den Gästen war Philipp Lienhart über die komplette Distanz im Einsatz.

Beim 0:0 zwischen Arminia Bielefeld und Hoffenheim spielten Alessandro Schöpf und Manuel Prietl bei den Arminen ebenso durch wie Florian Grillitsch auf der Gegenseite. Christoph Baumgartner verließ in der 71. Minute den Rasen.

Ein Unentschieden gab es auch in Köln, wo die Gastgeber in der 53. Minute durch Anthony Modeste in Führung gingen. Amadou Haidara sorgte per Kopf nach einem Eckball von Dominik Szoboszlai für den Ausgleich. Die Leipziger, bei denen Konrad Laimer in der 93. Minute eingewechselt wurde, haben nach fünf Runden nur vier Punkte auf dem Konto – vier Zähler weniger als die Kölner, bei denen Dejan Ljubicic durchspielte, Louis Schaub auf der Bank saß und Florian Kainz wegen einer Sperre fehlte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bayern nach 7:0 über Bochum zumindest vorerst an Liga-Spitze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
29 Tage 6 h

War mr liaber wenn dei sahne den schiachn schnauzer drgaling or tat, als tore schiaßn 🤣

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
28 Tage 21 h

Hmmmm, i trau mi iatz amol a gonz a gewagte Vermutung auzustellen, und zwor glab i … holtet enk fest … dass Bayern die Meisterschoft gwinnt … ober wissts woll, in an so a ausgeglichenen Fuaßbollliga isch sell schwar zu sogen … do lehn i mi gonz schian außen Fenster … 😬😬😬

wpDiscuz