Wieder nur ein Punkt für die Bayern - Ribery verletzt

Bayern patzten erneut – Leipzig gewann in Köln

Sonntag, 01. Oktober 2017 | 21:30 Uhr

Der FC Bayern hat mit Interimstrainer Willy Sagnol den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Drei Tage nach dem Rauswurf von Chefcoach Carlo Ancelotti kamen die Münchner am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 bei Hertha BSC hinaus. Für Peter Stögers Kölner gab es mit 1:2 gegen Leipzig die nächste Pleite. Freiburg bezwang Hoffenheim mit 3:2.

Mats Hummels (10.) und Robert Lewandowski (49.) trafen für die Bayern, die erneut nicht überzeugten. Ondrej Duda (51.) und Salomon Kalou (56.) retteten den Berlinern, bei denen Valentino Lazaro ab der 75. Minute sein Liga-Debüt feierte, einen durchaus verdienten Punkt. Die Bayern, bei denen David Alaba durchspielte und Franck Ribery mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausschied, verbesserten sich durch das Remis zwar auf Rang zwei, haben aber bereits fünf Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund.

Ralph Hasenhüttl hat das österreichische Trainerduell mit Peter Stöger für sich entschieden. RB Leipzig gewann beim 1. FC Köln mit 2:1 und schob sich damit auf Rang vier. Die Kölner, bei denen der 38-jährige Neuzugang Claudio Pizarro in der 58. Minute eingewechselt wurde, sind mit einem Punkt aus sieben Partien weiterhin Tabellenletzter. Bei Leipzig spielten Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker durch, Konrad Laimer wurde in der 46. Minute eingewechselt. Die Treffer erzielten Yuya Osako (82.) beziehungsweise Lukas Klostermann (30.) und Yussuf Poulsen (80.).

Stöger denkt nach eigenen Angaben trotz der aktuell angespannten Situation nicht an Rücktritt. “Für mich ist das überhaupt kein Thema. Wenn jemand das Gefühl hat, dass es nicht mehr passt, dann muss man darüber reden. Von mir aus das Handtuch zu werfen, da habe ich keine Sekunde darüber nachgedacht”, sagte der Wiener nach dem Heim-1:2 gegen Leipzig auf “Sky”. Stögers Vertrag läuft bis 2020.

Freiburg feierte gegen Hoffenheim den ersten Sieg dieser Spielzeit. Der 19-jährige Debütant Robin Hack hatte die Gäste in Führung gebracht (14.). Florian Niederlechner (15.), Caglar Söyüncu (18.) und Pascal Stenzel (87.) drehten die Partie. Der Freiburger Julian Schuster (92.) traf kurz vor Schluss ins eigene Tor. Bei den Siegern spielte Philipp Lienhart durch, bei den Hoffenheimern wurde Florian Grillitsch zur Pause eingewechselt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bayern patzten erneut – Leipzig gewann in Köln"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
knoflheiner
knoflheiner
Superredner
16 Tage 13 h

deis gfollt mir🍺

wpDiscuz