Nach WM-Flop mit Beglien wechselt Martinez zu Portugal

Belgiens Ex-Coach Martinez neuer Teamchef Portugals

Montag, 09. Januar 2023 | 15:10 Uhr

Etwas mehr als einen Monat nach Belgiens enttäuschendem Vorrunden-Aus bei der Fußball-WM hat der danach zurückgetretene Coach Roberto Martinez einen neuen Job. Der 49-Jährige Spanier übernimmt die Auswahl von Portugal und folgt damit dem langjährigen Betreuer und Europameister 2016 Fernando Santos nach. Dieser war mit der Selecao im WM-Viertelfinale überraschend an Marokko gescheitert.

“Ich freue mich, eines der talentiertesten Teams der Welt zu repräsentieren”, sagte Martinez. “Mir ist klar, dass die Erwartungen hoch sind. Aber ich weiß auch, dass wir beim Verband ein sehr großes Team haben. Und gemeinsam werden wir unsere Ziele erreichen.”

Eine der ersten Herausforderungen von Martinez wird es sein, die Rolle von Cristiano Ronaldo zu klären. Der 37-Jährige hatte seinen Stammplatz unter Santos im Lauf der WM verloren und für reichlich Polemik gesorgt. Nach dem unrühmlichen Abgang bei Manchester United spielt der fünffache Weltfußballer neu bei Al-Nassr in Saudi-Arabien. “Ich werde alle 26 Kaderspieler der WM kontaktieren, und Cristiano ist einer von ihnen”, meinte Martinez, der sich mit dem alternden Star “hinsetzen und reden” will.

Von: APA/Reuters/sda

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz