Belgier feierte einen Sprintsieg

Belgier Keukelaire gewann zwölfte Vuelta-Etappe

Donnerstag, 01. September 2016 | 18:12 Uhr

Der Belgier Jens Keukeleire hat am Donnerstag auf der zwölften Etappe der Spanien-Radrundfahrt einen Sprintsieg gefeiert. Der Profi vom Orica-Rennstall setzte sich nach 193,2 Kilometern von Los Corrales de Buelna nach Bilbao klar vor dem Franzosen Maxime Bouet und Fabio Felline aus Italien durch. Für den 27-Jährigen war es der erste Etappensieg auf einer der großen Rundfahrten.

Im Gesamtklassement verteidigte der Kolumbianer Nairo Quintana das Rote Trikot des Spitzenreiters ohne Schwierigkeiten. Der Movistar-Profi führt weiter 54 Sekunden vor Tour-de-France-Sieger Chris Froome und 1:05 Minuten vor seinem spanischen Teamkollegen Alejandro Valverde.

Bester Österreicher wurde am Donnerstag Gregor Mühlberger als 67. mit über sieben Minuten Rückstand. Riccardo Zoidl, der im Gesamtklassement am besten platzierte heimische Profi (53.), büßte über zwölf Minuten ein.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz