Haaland laut Medienberichten von Barca umworben

Berater von Haaland dementierte Gespräche mit Barcelona

Donnerstag, 31. Dezember 2020 | 17:48 Uhr

Der Berater von Erling Haaland hat Gespräche über Dortmunds Fußball-Jungstar mit Bewerbern für das Präsidentenamt beim FC Barcelona dementiert. “Ich habe bis heute mit keinem einzigen Präsidentschaftskandidaten vom FC Barcelona gesprochen – weder über Erling Haaland noch über irgendeinen anderen von meinen Spielern – und werde das auch nicht tun”, sagte Mino Raiola dem Internetanbieter “Sport1”. “Wenn im Jänner ein neuer Präsident feststeht, dann kann er mich anrufen.”

Josep Maria Minguella soll bei der Wahl von Emili Rousaud Sportdirektor beim spanischen Erstligisten werden und hatte nach Angaben der Sportzeitung “AS” über den 20 Jahre alten Norweger gesagt: “Wir kennen alle Bedingungen, und wenn wir gewinnen, werden wir am nächsten Tag Mino Raiola anrufen und die Bedingungen akzeptieren. Das haben wir ihm schon gesagt.” Die Sportzeitung “Marca” schrieb, Minguella habe einen “Vorvertrag” mit Raiola über Haaland.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz