2021 werden Titelkämpfe in Sibirien ausgetragen

Biathlon: WM 2020 an Antholz vergeben

Sonntag, 04. September 2016 | 14:54 Uhr

Die Biathlon-WM 2020 ist am Samstag beim Kongress der Internationalen Biathlon-Union (IBU) in der moldauischen Hauptstadt Chisinau an Antholz vergeben worden. Die Südtiroler kommen damit nach 2007 erneut zum Zug. Sie erhielten 30 Stimmen der Delegierten aus 50 Ländern und setzten sich klar gegen die Mitbewerber Pokljuka (SLO), Nove Mesto (CZE) und Oberhof (GER) durch. Den Zuschlag für 2021 erhielt Tjumen (Russland) im Dreikampf gegen Pokljuka und Nove Mesto. Die kommenden Titelkämpfe gehen im Februar 2017 in Hochfilzen/Tirol in Szene. 2019 werden die Bewerbe in Östersund (SWE) ausgetragen, im Olympiajahr 2018 findet keine WM statt.

Antholz wird demnach in vier Jahren, nach 1975, 1976, 1983, 1995 und 2007, zum sechsten Mal die Biathlon-Weltmeisterschaft ausrichten. Das beschloss am Sonntagvormittag in der moldawischen Hauptstadt Chisinau der 12. Ordentliche Kongress des Biathlon-Weltverbandes IBU. Die WM 2021 wurde hingegen an die russische Stadt Tyumen vergeben.

Antholz setzte sich bereits im ersten Wahlgang überraschend klar mit 30 Stimmen vor Pokljuka (Slowenien/14 Stimmen) und Oberhof (Deutschland/4 Stimmen) durch. „Nachdem vor zwei Jahren in St. Wolfgang bei Salzburg unsere Bewerbung für 2019 gescheitert war, haben wir wirklich sehr hart für diese Titelkämpfe gearbeitet und viele, viele Kontakte geknüpft. Jetzt sind wir natürlich überglücklich, dass wir den Zuschlag erhalten haben“ freut sich der Delegationsleiter und OK-Vizepräsident der Antholzer, Lorenz Leitgeb. „Ein dickes Kompliment geht besonders an unser OK und an die vielen Mitarbeitern. Sie haben sich diese WM verdient. Wir werden nun unsere Anlage den heutigen Erfordernissen anpassen. Die WM kommt sicher der Wirtschaft nicht nur im Antholzertal sondern im ganz Südtirol zugute“

Die Antholzer haben sich heute In Chisinau mit einer beeindruckenden Vorstellung, die von Elmar Pichler-Rolle dem Gremium sehr souverän vorgetragen wurde, empfohlen. Unterstützt wurde Pichler-Rolle vom Präsidenten und Vizepräsidenten des italienischen Wintersportverbandes, Flavio Roda und Alberto Piccin, vom italienischen Botschafter in Moldawien, Enrico Nunziata, vom Bürgermeister von Rasen-Antholz, Thomas Schuster sowie von den Weltklasse-Biathleten Lukas Hofer und Dominik Windisch. „Bei der letzten WM im Jahre 2007 war ich als Vorläufer dabei, jetzt wird mein Jugendtraum wahr. Ich freue mich auf die Titelkämpfe 2020 vor meinen Fans und Freunden, das wird sicherlich eines der schönsten Ereignisse meiner Karriere werden“, sagte Windisch gleich nach der Verkündung des Ergebnisses.

FISI-Präsident Flavio Roda ist stolz, dass Italien im Wintersport wieder so einen hohen Stellenwert erreicht hat. „Zuerst haben wir den Zuschlag für die Alpine Ski-WM in Cortina für 2021 erhalten, jetzt auch für die Biathlon-WM 2020. Das heißt, unsere Arbeit wird auch im Ausland geschätzt.”

 

 

Von: dpa

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Biathlon: WM 2020 an Antholz vergeben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aika
Neuling
25 Tage 15 h

Wieviel Mißgust muß wohl in einem stecken, daß er ein so tolles Ereignis wie sich Antholz erworben hat, mit 👎kommentieren muß????

oli.
Tratscher
25 Tage 13 h

aika@ , jeden kann man es nicht recht machen , Antholz hat es verdient , da wird wieder eine super Stimmung sein.

VIEL SCHNEE WÄRE SCHÖN 2020 , kein Kunst Schnee.

ando
Tratscher
25 Tage 18 h

👍scheint wohl doch das bisthlon mekka zu sein. sich gegen so “starke” anwärter durch zu setzen.. nicht schlecht! gratuliere den antholzern.

Aika
Neuling
25 Tage 17 h

Wohlverdient! GRATULATION!!!

Andreas
Grünschnabel
25 Tage 17 h

super sache. in antholz isch olles grichtet susch waren sie e auf die idee kemmen die wm in Marokko zu mochen.

oli.
Tratscher
25 Tage 13 h

Andreas@ , abwarten wenn der Putin die Krim vorschlägt , gut sponsert geht alles , siehe Sotschi.

Tante Mitzi
Neuling
25 Tage 12 h

isch do schun fosching in antholz

Jogl
Tratscher
25 Tage 12 h

👍x2020

elmar
Grünschnabel
24 Tage 20 h

Unbezahlbar die Werbung für ganz Südtirol und es ist richtig das solche Veranstaltungen dort gemacht werden wo die kompletten Anlagen vorhanden sind es bleibt nur noch viel Erfolg zu wünschen Toy Toy !!!

Kurt
Grünschnabel
23 Tage 8 h

super soche – mein ticket hobts wi olm

wpDiscuz