Sehen wird den US-Star noch einmal im Ski-Weltcup?

Bode Miller im US-Team für nächsten Weltcup-Winter

Mittwoch, 13. Juli 2016 | 10:30 Uhr

Ob Altmeister Bode Miller in den alpinen Ski-Weltcup zurückkehrt, ist noch offen. Der nationale Verband der USA hat dafür allerdings eine Voraussetzung geschaffen, indem er den bald 39-Jährigen für das A-Team nominiert hat. In dem am Dienstag veröffentlichten Aufgebot für die WM-Saison 2016/17 nicht mehr dabei sind die zurückgetretenen Marco Sullivan, Will Brandenburg und Tim Kelley.

Der Olympiasieger und vierfache Weltmeister Miller war im vergangenen Winter als Experte für den Sender NBC mit dem Weltcup-Tross unterwegs. Daneben widmete er sich vor allem seiner Familie und der Weiterentwicklung von Skiern der Marke Bomber, für die auch der fünffache Weltcup-Gesamtsieger Marc Girardelli als Botschafter auftritt.

Bomber-Skier würde Miller wohl auch im Falle eines Comebacks wettkampfmäßig anschnallen, nachdem die Zusammenarbeit mit Head im vergangenen Jahr beendet worden ist. Sein bis dato letztes Weltcup-Rennen hatte der US-Amerikaner am 16. März 2014 beim Finale in der Lenzerheide bestritten. Im darauffolgenden Jahr fuhr er bei der WM in Vail/Beaver Creek den Super-G, erlitt dabei bei einem Sturz eine tiefe Schnittwunde im rechten Unterschenkel.

Die Auswahlen des US-Verbands sind zu diesem Zeitpunkt eine rein vorläufige Information. Die endgültigen Teams werden erst im Herbst bekanntgegeben.

Von: apa