Stephanie Brunner hat sich am Knöchel verletzt

Brunner erlitt Knöchelverletzung im Aare-Training

Donnerstag, 11. März 2021 | 17:21 Uhr

Skirennläuferin Stephanie Brunner hat sich beim Slalomtraining in Aare eine Bänderverletzung am Knöchel zugezogen und wird auf die zwei Rennen in Schweden verzichten. Das gab der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Donnerstag bekannt. Die Tirolerin tritt demnach am Freitag die Heimreise an, um sich in Graz einer MRT-Untersuchung zu unterziehen.

Die 27-jährige Riesentorlauf-Spezialistin ist leidgeprüft. Sie war nach drei Kreuzbandrissen innerhalb von 17 Monaten sowie langer Pause erst im Oktober in den Weltcup zurückgekehrt.

Von: apa