Bucks haben im nächsten Spiel Matchball

Bucks fehlt gegen Hawks im NBA-Halbfinale nur noch ein Sieg

Freitag, 02. Juli 2021 | 10:20 Uhr

Die Milwaukee Bucks trennt nur noch ein Sieg im Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gegen die Atlanta Hawks vom Aufstieg. Die Bucks besiegten die Gäste aus Georgia mit 123:112 und führen damit in der “best of seven”-Serie mit 3:2. Die Hawks müssen nun in der Nacht auf Sonntag MESZ das Heimspiel unbedingt gewinnen, um die Chancen auf den Finaleinzug zu wahren. In der Western Conference stehen die Phoenix Suns schon als Finalisten fest.

Die Bucks stehen nun vor ihrer ersten Finalteilnahme seit 47 Jahren. Ihren einzigen NBA-Titel errangen sie 1971, also vor 50 Jahren. Sie legten die Basis zum Sieg bereits im ersten Viertel, in dem sie einen 36:22-Vorsprung herausarbeiteten. Während bei den Hawks der verletzte Schlüsselspieler Trae Young abermals fehlte, mussten die Bucks ohne ihren Superstar Giannis Antetokounmpo auskommen, der zweimal zum wertvollsten Spieler (MVP) der NBA gewählt worden war. Den 26-Jährigen plagt eine Knieverletzung. Für ihn sprang Brook Lopez in die Bresche, der mit 33 Punkten eine persönliche Play-off-Bestleistung aufstellte.

Für Jalen Harris ist unterdessen die NBA für ein Jahr Sperrzone. Wegen Verletzung des Anti-Doping-Programms wurde der Guard der Toronto Raptors suspendiert, er kann sich in einem Jahr um Wiederaufnahme bewerben.

Ergebnis der National Basketball Association (NBA) vom Donnerstag (Ortszeit) – Play-off-Halbfinale (best of seven), Eastern Conference:

Milwaukee Bucks – Atlanta Hawks 123:112 – Stand in Serie: 3:2.

Von: apa