Burgstaller netzte in der 11. Minute nach Pass von Daniel Caligiuri

Burgstaller traf bei Schalke-Auswärtssieg in Leverkusen

Sonntag, 25. Februar 2018 | 20:20 Uhr

Mit seinem achten Saisontreffer hat ÖFB-Teamstürmer Guido Burgstaller den FC Schalke wieder auf Tabellenplatz drei der deutschen Fußball-Bundesliga geschossen. Bei Bayer Leverkusen setzte sich Schalke am Sonntag 2:0 durch, Burgstaller netzte in der 11. Minute nach einem weiten Pass von Daniel Caligiuri und starker Einzelleistung ein. Nach 48 Minuten musste der Kärntner den Platz verlassen.

Schalke hatte nach der Gelb-Roten Karte für Leverkusens Dominik Kohr in der 38. Minute freilich ein leichteres Spiel. In der Schlussphase der zweiten Hälfte vergab Breel Embolo zunächst eine große Chance, wenig später wurde der Schweizer im Strafraum von Panagiotis Retsos zu Fall gebracht. Es gab Elfmeter, den Nabil Bentaleb in der 89. Minute sicher verwandelte. Alessandro Schöpf kam bei Schalke wie auch Julian Baumgartlinger und Ramazan Özcan für Leverkusen nicht zum Einsatz.

Mit dem zweiten Sieg in Folge überholte Schalke die Rheinländer in der Tabelle und zog zumindest vorübergehend mit dem Erzrivalen Borussia Dortmund gleich. Leverkusen kassierte die zweite Heimniederlage nacheinander, die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich rutschte damit aus den Champions-League-Rängen.

Der 1. FC Köln feierte bei RB Leipzig einen überraschenden Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Der Tabellenletzte kam am Sonntagabend beim Vizemeister zu einem 2:1 (0:1) und verkürzte den Abstand zum Relegationsrang 16 auf sieben Zähler. Leipzig rutschte durch die dritte Pflichtspielniederlage in Folge aus den Champions-League-Rängen und ist jetzt Sechster.

Für die Leipziger, bei denen nur Marcel Sabitzer aus dem ÖFB-Trio zum Einsatz kam, erzielte Jean-Kevin Augustin (5. Minute) vor 31.793 Zuschauern in der Red Bull Arena die Führung. Danach vergaben die Gastgeber zahlreiche Torchancen. Köln steigerte sich nach der Pause und glich verdient durch Vincent Koziello (70.) aus. Leonardo Bittencourt (77.) erzielte bei seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause sogar noch den Siegtreffer. Damit ist Köln punktegleich mit dem Vorletzten HSV.

Von: APA/dpa