Gelungenes Comeback des ÖFB-Teamspielers

Burgstaller traf bei Schalke-Sieg über Stuttgart

Sonntag, 10. September 2017 | 20:05 Uhr

Guido Burgstaller hat am Sonntag sein erstes Saisontor für den deutschen Fußball-Bundesligisten Schalke 04 erzielt. Der zur Pause eingewechselte ÖFB-Teamspieler, der für die WM-Qualifikationspartien gegen Wales und Georgien wegen einer Fußprellung nicht zur Verfügung gestanden war, schoss in der 49. Minute beim Heim-3:1 gegen den VfB Stuttgart das zwischenzeitliche 2:1.

Sein Landsmann Alessandro Schöpf stand bei den “Königsblauen”, die sich auf Platz fünf verbesserten, trotz überwundener Knieverletzung noch nicht im Kader.

Für Werder Bremen gab es am Sonntag in der dritten Runde beim Gastspiel bei Hertha BSC in Berlin den ersten Punkt in dieser Saison, die beiden Mannschaften trennten sich 1:1 (0:1). Florian Kainz spielte bei Bremen bis zu 82. Minute im offensiven Mittelfeld und war vor allem in der ersten Hälfte sehr umtriebig.

Berlin ging in der 38. Minute durch Mathew Leckie in Führung, Thomas Delaney (59.) gelang in der zweiten Hälfte der Ausgleich. Zlatko Junuzovic fehlte bei Werder ebenso wie Valentino Lazaro bei den Berlinern aufgrund einer Verletzung. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus gab in der Partie als erste Frau ihr Bundesliga-Debüt, sie blieb dabei praktisch fehlerfrei.

Von: apa