Erling Haaland und der BVB treffen im Supercup auf Bayern

BVB in Frühform gegen sieglosen Nagelsmann im DFL-Supercup

Montag, 16. August 2021 | 18:46 Uhr

Im deutschen Supercup duellieren sich am Dienstagabend (20.30 Uhr) wieder einmal Borussia Dortmund und der FC Bayern München um den ersten Titel der Saison. Vor dem Kräftemessen der beiden Dauerrivalen in Dortmund präsentierte sich der gastgebende Pokalsieger in einer imposanten Frühform, während der Meister aus München zum Bundesliga-Aufakt nicht über ein Remis hinauskam und auf den ersten Saisonsieg wartet. Im letzten Jahr ging der Supercup nach einem 3:2 an die Bayern.

Der FC Bayern München ist – inklusive Vorbereitungsmatches – seit fünf Spielen sieglos, eine ungewohnte Situation für den Rekordmeister. “Wir versuchen alle, endlich zu gewinnen. Auch bin ich es von meinen vorherigen Stationen nie gewohnt gewesen, so häufig in Folge nicht zu gewinnen”, gab der weiterhin auf seinen ersten Sieg wartende Neo-Trainer Julian Nagelsmann am Montag bei der Pressekonferenz zu. Obgleich Nagelsmann der Partie keinen richtungsweisenden Charakter für den Saisonverlauf beimessen wollte, sei der Supercup, bei dem der FCB das achte Mal in den letzten zehn Jahren auf Dortmund trifft, “ein wichtiges Spiel gegen einen Gegner, der sehr gut in die Bundesliga gestartet ist” – und der erste mögliche Titel für den 34-Jährigen.

Im Gegensatz zu seiner Elf gewann die Borussia am Samstag furios mit 5:2 gegen Eintracht Frankfurt. Sturmtank Erling Haaland, der schon im DFB-Pokal alle drei Treffer erzielte, steuerte fünf Scorerpunkte bei und schraubte weiter an seiner traumhaften Torquote von 62 Toren in 61 Pflichtspielen. “Was er in der Bundesliga auf den Platz bringt, ist außergewöhnlich”, würdigte auch Nagelsmann den Norweger. Gegen die Tempowechsel mit den pfeilschnellen Marco Reus und Giovanni Reyna wollen seine Mannen “nach Ballverlust schnell pressen, damit der Gegner nicht so leicht tief hinter die Kette spielen kann.”

Erneut dabei mithelfen könnte der in Gladbach überraschend aufgestellte Josip Stanisic, der Youngster sei “wieder in der Verlosung zu beginnen”, so Nagelsmann. Mit der wahrscheinlichen Rückkehr in der Kader von Corentin Tolisso, dem sein Trainer nach “herausragend gutem” Training bei der U23 ein ausdrückliches Lob aussprach, und dem individuell trainierenden Lucas Hernandez ist leichte Entspannung im Lazarett der Bayern in Sicht.

Anspannung aufgrund des Personalengpasses herrscht hingegen beim BVB. Als “keine einfachen Rahmenbedingungen” bezeichnete Trainer Marco Rose die Ausfälle zahlreicher Leistungsträger wie Mats Hummels, Raphael Guerreiro oder Emre Can. Unsicherheiten aufgrund der defensiven Notbesetzung – Axel Witsel lief in der Innenverteidigung auf – waren am Samstag unübersehbar. Ergänzt wird die lange Liste obendrein von Thorgan Hazard, dem aufgrund einer Knöchelverletzung nur die Zuschauerrolle bleiben wird. Für den Belgier könnte der 30-Millionen-Euro-Neuzugang Donyell Malen erstmals in die Startelf rücken.

Rose möchte den ersten Titel seiner Laufbahn in Deutschland einheimsen: “Es ist die Möglichkeit, einen Titel zu holen, es ist ein Prestigeduell. Deshalb nehmen wir das ernst.” Ohnehin betonte der ehemalige Salzburger: “Wenn man hier herkommt, die Geschichte des Vereins kennt, dann möchte man daran arbeiten, um Titel mitzuspielen – deswegen bin ich hier.” Es wäre der siebente Triumph im Supercup für die Schwarz-Gelben, Rekordsieger Bayern hält bei acht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz