Chelsea jubelte im ersten Spiel nach der WM-Pause

Chelsea beendet Negativserie, auch ManUnited gewinnt

Dienstag, 27. Dezember 2022 | 23:04 Uhr

Chelsea hat erstmals seit Mitte Oktober wieder einen Sieg in der englischen Fußball-Premier-League gefeiert. Die Londoner besiegten am Dienstag Bournemouth zu Hause mit 2:0 (2:0) und beendeten damit die Negativserie von zuletzt fünf sieglosen Spielen. Im ersten Match nach der WM-Pause sicherten Kai Havertz (16.) und Mason Mount (24.) mit zwei frühen Toren Chelsea drei Punkte.

Mit dem siebenten Saisonsieg verkürzten die Blues den Abstand zu den Champions-League-Plätzen auf sechs Punkte. Im Vergleich zum letzten Ligaspiel vor der WM nahm Chelsea-Trainer Graham Potter gleich acht Änderungen in der Startelf vor.

Ein Wermutstropfen war die Knieverletzung von Reece James in der zweiten Halbzeit. Der englische Nationalspieler war erst von einer Knieverletzung, wegen der er die WM in Katar verpasst hatte, zurückgekehrt. “Es ist dieselbe Stelle, also sind wir besorgt”, sagte Potter. “Wir müssen hoffen, dass es diesmal nicht so schlimm ist.”

Am späten Abend setzte sich Manchester United im ersten Ligaspiel nach der Trennung von Portugals Superstar Cristiano Ronaldo souverän mit 3:0 (2:0) gegen Aufsteiger Nottingham Forest durch. Marcus Rashford überragte mit dem Tor zum 1:0 (19.) und dem Assist zum 2:0 durch Anthony Martial (22.). Den Endstand besorgte Fred (87.). ManUnited hat nur noch einen Punkt Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz