Raffl (l) und die Dallas Stars sind sportlich im Tief

Corona-Ausbruch in NHL stellt Olympia-Teilnahme infrage

Mittwoch, 15. Dezember 2021 | 10:03 Uhr

Die nordamerikanische Eishockeyliga NHL hat mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen. Nachdem bei den Calgary Flames binnen 24 Stunden sechs Spieler und ein Mitglied des Betreuerstabes positiv auf das Coronavirus getestet worden war, wurde das Dienstag-Spiel gegen Minnesota Wild abgesagt. Es ist bereits die neunte Partie, die wegen Covid-19 verschoben wurde. Das befeuert Stimmen, die Olympia-Teilnahme abzusagen.

Die National Hockey League und die Spielervereinigung NHLPA hatten sich auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Februar in Peking geeinigt, nachdem die NHL-Stars bei Olympia 2018 in Pyeongchang gefehlt hatten. Sorgen um die Coronasituation in China und ein mögliches Terminchaos aufgrund nachzuholender Matches könnten Auswirkungen auf die geplante Olympia-Pause haben. Laut NHL-Vizepräsident Bill Daly kann die Liga bis 10. Jänner ihre Teilnahme stornieren, ohne finanzielle Kompensation leisten zu müssen.

Die drohende drei- bis fünfwöchige Quarantäne in China im Fall eines positiven Tests bringt auch Spieler, die gerne bei Olympia dabei sein wollen, zum Nachdenken. “Es gibt nicht viele Informationen, und dann ist da noch diese Drei- bis Fünf-Wochen-Sache … es dreht sich alles im Kreis”, erklärte der kanadische Superstar Connor McDavid.

Sportlich läuft es auch für die Dallas Stars mit dem Villacher Stürmer Michael Raffl nicht nach Wunsch. Die Stars kassierten am Dienstag zu Hause mit einem 1:4 gegen die St. Louis Blues die vierte Niederlage hintereinander. “Wir hatten einige Spieler – ich muss auf Video schauen, ob sie überhaupt gespielt haben. Man konnte sie am Eis nicht sehen”, kritisierte Dallas-Trainer Rick Bowness.

NHL-Ergebnisse von Dienstag: Dallas Stars (mit Raffl) – St. Louis Blues 1:4, Boston Bruins – Vegas Golden Knights 1:4, Tampa Bay Lightning – Los Angeles Kings 3:2 n.V., Florida Panthers – Ottawa Senators 2:8, Philadelphia Flyers – New Jersey Devils 6:1, Pittsburgh Penguins – Montreal Canadiens 5:2, Detroit Red Wings – New York Islanders 2:1, San Jose Sharks – Seattle Kraken 1:3, Winnipeg Jets – Buffalo Sabres 2:4, Colorado Avalanche – New York Rangers 4:2, Edmonton Oilers – Toronto Maple Leafs 1:5, Vancouver Canucks – Columbus Blue Jackets 4:3.

Von: apa