Auch der Gesamtführende Wlasow mit Corona out

Corona-Chaos bei Tour de Suisse – Weitere Teams ausgestiegen

Freitag, 17. Juni 2022 | 17:59 Uhr

Bei der Tour de Suisse lichten sich die Reihen durch zahlreiche Corona-Fälle weiter. Vor der sechsten Etappe am Freitag stiegen drei Teams geschlossen aus, nachdem in ihren Reihen positive Tests verzeichnet worden waren. Betroffen waren die Rennställe Bahrain, Emirates und Alpecin. Zudem erhielten weitere Profis aus anderen Mannschaften Covid-Befunde und schieden aus – allen voran der Gesamtführende Alexander Wlasow (Bora). Insgesamt traten fast 30 Fahrer nicht mehr an.

Der neue Leader heißt Jakob Fuglsang. Der Däne führt vor der am Sonntag in Vaduz endenden Rundfahrt eine Sekunde vor dem Briten Geraint Thomas und zehn Sekunden vor dem Kolumbianer Sergio Higuita. Mit Felix Großschartner liegt der beste Österreicher mit 34 Sekunden Rückstand auf Platz fünf. Großschartner klassierte sich bei der ersten von zwei Bergankünften am Freitag auf Platz elf. 2:14 Minuten Rückstand hatte der Oberösterreicher auf den deutschen Tagessieger Nico Denz. Der DSM-Profi setzte sich im Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe auf der Moosalp ganz knapp vor dem Franzosen Clément Champoussin und dem Spanier José Herrada durch.

Die gehäuften Fälle sind schlechte Vorzeichen für die am 1. Juli beginnende Tour de France. Hinzu kommt, dass bei den parallel laufenden Rundfahrten in Belgien und Slowenien ebenfalls bereits einzelne Corona-Infektionen verzeichnet worden sind. So auch in der Emirates-Mannschaft von Tour-Titelverteidiger Tadej Pogacar, der diese Woche in seiner slowenischen Heimat einen letzten Härtetest für die Frankreich-Rundfahrt absolviert. Der Slowene gewann am Freitag die dritte Etappe und übernahm damit in der Gesamtwertung die Führung. Sein dänischer Teamkollege Mikkel Bjerg war zuvor positiv getestet worden.

In der Schweiz gab der Bahrain-Rennstall im Zuge seiner Rückzugsverlautbarung weiters an, dass der bereits am Vortag wegen Magen-Darm-Problemen ausgestiegene Niederösterreicher Hermann Pernsteiner mittlerweile ebenso ein positives Covid-Resultat bekommen habe. Neben Pernsteiner hatte am Donnerstag auch Michael Gogl (Alpecin) nicht mehr antreten können.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Corona-Chaos bei Tour de Suisse – Weitere Teams ausgestiegen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
11 Tage 9 h

…man hat erklärt, in der Schweiz gibt’s kein Corona…

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

Iatz kenn ih mi nimmer aus insere Schwurbler hobm olbm behauptet in der Schweiz gibs koa Corona 😱

wpDiscuz