5.509 Teilnehmer starten beim 21. Südtirol Dolomiti Superbike

Das ist neuer Rekord

Montag, 06. Juli 2015 | 16:20 Uhr

Niederdorf – Am Samstag, den 11. Juli 2015 findet der 21. Südtirol Dolomiti Superbike statt. Der Mountainbike-Marathon im Hochpustertal gehört zu den ältesten und traditionsreichsten in Europa und hat deshalb Legendenstatus. Heuer wartet er mit einem neuen Rekord auf.

1995 wurde das Langstreckenrennen in den Dolomiten zum ersten Mal ausgetragen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte es sich bald zu einem Pflichttermin für jeden Mountainbiker. Waren bei der ersten Ausgabe noch 650  Teilnehmer am Start, so sind es in diesem Jahr fast neunmal so viele.

Mit 5.509 Athletinnen und Athleten aus 40 Nationen erreicht die Veranstaltung 2015 einen neuen Teilnehmerrekord. Im Vergleich zum vergangenen Jahr haben sich 1000 Teilnehmer mehr am Marathonrennen im Hochpustertal eingeschrieben. „Der großartige Zuspruch von Elitefahrern und Amateuren für den Dolomiti Superbike ist ein großer Vertrauensbeweis in die gesamte Organisation“, sagt OK-Chef Kurt Ploner. „Die zielgerichtete und aufwändige Betreuung der Teilnehmer über die letzten zwei Jahrzehnte hat sich bezahlt gemacht.“

Höhepunkte in der 21-jährigen Geschichte des Südtirol Dolomiti Superbike waren bisher die Austragung der UCI-Mountainbike-Marathon-Weltmeisterschaft 2008 und der Abbruch des Rennens wegen Kälte, Regen und Schnee im Jahr 2004. 2006 und 2007 organisierte Dolomiti Superbike zwei Weltcuprennen und 2013 die UCI World Series.

Bei 1000 zusätzlichen Teilnehmern müssen die gesamten Dienstleistungen verstärkt werden, denn die Veranstalter gehen immer vom schlimmsten möglichen eintretenden Fall aus. Es braucht zusätzliche Infrastrukturen, Zelte, Decken, warme Getränke und auch ausreichende Transportmöglichkeiten für eine eventuelle Rückführung der Athleten bei einem Abbruch des Rennens.

Weitere Informationen und Fotos finden sie unter www.dolomitsuperbike.com

Von: ©lu

Bezirk: Bozen, Pustertal