Rund 200 Einschreibungen

Der Italienmeister will es beim Ratschings Sky Trail wissen

Donnerstag, 19. Mai 2022 | 12:46 Uhr

Ratschings – Einen Monat vor dem Startschuss zu den Ratschings Mountain Trails am Sonntag, 19. Juni können die Veranstalter des noch jungen Südtiroler Trail-Events einen echten Hochkaräter präsentieren. Mit Andreas Reiterer aus Hafling ist auf der 27 Kilometer langen Strecke mit 1610 Höhenmetern des Ratschings Sky Trail der amtierende nationale Champion im Trail-Lauf am Start. Neben diesem Topathleten haben sich rund 200 Trail-Sportler aus neun verschiedenen Nationen für die aufstrebende Sportveranstaltung im Wipptal angemeldet.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr gab es für die Teilnehmer mit dem Ratschings Mountain Trail (17,7 km/950 hm) eine Strecke zur Auswahl. Doch schon damals hatten OK-Präsident Hanspeter Schölzhorn und sein Team die Vision, das Event zu erweitern. Eine Vision, die sie bereits in diesem Jahr in die Tat umsetzen. Bei der zweiten Ausgabe am Sonntag, 19. Juni können die Trail-Läuferinnen und -Läufer zwischen zwei Distanzen auswählen. Es wird auch der knapp zehn Kilometer längere Ratschings Sky Trail (27 km/1610 hm) angeboten, bei dem auch 660 Höhenmeter mehr herunter zu spulen sind.

Eine Entscheidung, die sich bezahlt zu machen scheint. Mit dem Südtiroler Andreas Reiterer hat sich zum einen der amtierende Italienmeister für die längere Distanz des Ratschings Sky Trail eingeschrieben. Und außerdem sind die Ratschings Mountain Trails – unter diesem Namen werden beide Distanzen beworben – bereits im zweiten Jahr international besetzt, denn es haben sich bis dato Bergsportler aus neun verschiedenen Nationen angemeldet. Darunter befindet sich mit Charlotte Firth auch eine starke Britin, die etwa 2017 beim hochkarätig besetzten Cortina-Toblach-Run einen fünften Platz einheimste. Zudem wurden beide Läufe in Ratschings vom internationalen Trailrunning-Verband ITRA anerkannt und in den diesjährigen Kalender aufgenommen, der allein in Italien bis zum Jahresende 195 verschiedene Rennen vorweist.

Doch zurück zu den Ratschings Mountain Trails. „Mit rund 200 Einschreibungen liegen wir bis dato etwas über unseren Erwartungen. Vor allem in den vergangenen Wochen haben wir gemerkt, dass es jetzt richtig anzieht. Wir gehen davon aus, dass bis Ende Mai die Zahlen noch weiter nach oben steigen werden, denn danach werden die Einschreibegebühren leicht angehoben“, sagt OK-Präsident Hanspeter Schölzhorn. Aktuell kostet die Teilnahme am Ratschings Mountain Trail 45 Euro, während für den längeren Ratschings Sky Trail 55 Euro fällig werden. Der Ratschings Mountain Trail kann auch von Zweierstaffeln in Angriff genommen werden. Hier liegt das Nenngeld bei 39 Euro pro Person. Anmeldungen werden online auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung www.ratschings-mountaintrail.it/anmeldung/ entgegengenommen.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz