0:1-Niederlage in Chiavari

Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella

Sonntag, 22. Mai 2022 | 20:29 Uhr

Bozen – Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs

Das Abenteuer der nationalen Play-Offs endet für die U16-Mannschaft der Serie C des FC Südtirol im Viertelfinale in Chiavari. Die Mannschaft unter der Leitung von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im heimischen FCS Center gegen Virtus Entella nämlich auch im Rückspiel den Biancoazzurri Liguri geschlagen geben – und zwar mit 0:1. Den goldenen Treffer für die Hausherren zum endgültigen Ziehen des Halbfinal-Tickets erzielt Giacobbe in der 36. Spielminute.

VIRTUS ENTELLA – FC SÜDTIROL 1:0 (1:0)

VIRTUS ENTELLA: Gariti, Virtusi, Lagomarsino, Giacobbe (82. Danero), Calloni (82. Busicchia), Sanguineti, Giammona (65. Tiana), Cocconi, Perrone, Caprini (82. Calcagno), Martini (60. Vian Seewald)

Auf der Ersatzbank: Torrielli, Soracco, Monarda

Trainer: Andrea Scotto

FC SÜDTIROL: Bonifacio, Bahaj, Sula, Margoni, Gander, Zejnullahu (71. Reng), Buonavia (78. Seibstock), Hofer, Costa (71. Quaranta), Vranici, Naffaa (55. Schwellensattl)

Auf der Ersatzbank: Malsiner, Dal Pozzo, Malcangio, Sinn, Chani

Trainer: Giampaolo Morabito

SCHIEDSRICHTER: Duccio Mancini (Pistoia) | A. Romeo & C. Terenziani (La Spezia)

TOR: 1:0 Giacobbe (36.)

ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Bahaj, Costa, Vranici

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz