1976 wurde Mittermaier in Innsbruck zur "Gold-Rosi"

Deutsche Ikone Rosi Mittermaier 72-jährig gestorben

Donnerstag, 05. Januar 2023 | 12:37 Uhr

Die deutsche Ski-Ikone Rosi Mittermaier ist tot. Die frühere alpine Skirennfahrerin sei am Mittwoch im Alter von 72 Jahren “nach schwerer Krankheit im Kreise der Familie friedlich eingeschlafen”, wie ihre Familie am Donnerstag mitteilte. Die Bayerin, Mutter des 2019 zurückgetretenen Slalom-Stars Felix Neureuther, war mit ihren zwei Olympiasiegen 1976 in Innsbruck zum Star geworden und hatte den Spitznamen “Gold-Rosi” bekommen.

“In meinem Elternhaus war ein ganzes Zimmer voll mit Post und Paketen. In einem Monat sind 27.000 Briefe gekommen, das hat uns der Postbote erzählt, der ist total narrisch geworden, weil er die ganze Flut rauf auf die Winklmoosalm bringen musste”, erinnerte sich Mittermaier anlässlich ihres 70. Geburtstags. Dennoch trat sie am Ende dieser Erfolgssaison 25-jährig zurück.

Mit ihrem Mann, dem früheren Skirennfahrer Christian Neureuther, gründete Mittermaier in Garmisch eine Familie, Tochter Amelie und Sohn Felix wurden geboren. Letzterer wurde später der erfolgreichste deutsche Rennfahrer der Weltcup-Geschichte. Als Werbebotschafterin bereiste Mittermaier die Welt und war Mitglied im Nationalen Olympischen Komitee.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Deutsche Ikone Rosi Mittermaier 72-jährig gestorben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
29 Tage 20 h

Diese Grübchen ❤️. Ihr ungekünsteltes, ansteckendes Lachen.
Pfiat di.

Savonarola
29 Tage 17 h

wieder ein Stück Kindheitserinnerungen, das entschwindet

anonymous
anonymous
Kinig
29 Tage 14 h

Ruhe in Frieden Gold Rosi 🌹

Wunder
Wunder
Superredner
29 Tage 13 h

Hab eine gute letzte Reise, Goldrosie!

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Gold Rosi war eine Legende – mein Beileid den Angehörigen Christian Felix und Amelie

wpDiscuz