Nach der EM hört Löw als deutscher Bundestrainer auf

Deutscher Bundestrainer Löw hört nach EM im Sommer auf

Dienstag, 09. März 2021 | 15:08 Uhr

Joachim Löw wird auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit als deutscher Bundestrainer nach der Europameisterschaft in diesem Sommer (11. Juni bis 11. Juli) beenden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Löw betreut die Nationalmannschaft seines Heimatlandes seit 2006. Sein größter Erfolg in dieser Zeit war der Gewinn des WM-Titels 2014 in Brasilien. Der Vertrag des 61-Jährigen wäre noch bis zur WM 2022 gelaufen.

“Ich gehe diesen Schritt ganz bewusst, voller Stolz und mit riesiger Dankbarkeit, gleichzeitig aber weiterhin mit einer ungebrochen großen Motivation, was das bevorstehende EM-Turnier angeht”, wurde Löw in der DFB-Aussendung zitiert. Der ehemalige Trainer des FC Tirol und von Austria Wien hatte das Amt nach der Heim-WM 2006 übernommen. Zuvor war er zwei Jahre lang Assistent von Bundestrainer Jürgen Klinsmann gewesen.

“Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von Joachim Löw. Der DFB weiß, was er an Jogi hat, er ist einer der größten Trainer im Weltfußball”, betonte DFB-Präsident Fritz Keller. Löw habe den deutschen Fußball über Jahre hinweg wie kaum ein anderer geprägt. “Dass er uns frühzeitig über seine Entscheidung informiert hat, ist hoch anständig. Er lässt uns als DFB somit die nötige Zeit, mit Ruhe und Augenmaß seinen Nachfolger zu benennen”, sagte Keller.

Seit dem Debakel bei der WM 2018 in Russland, als die DFB-Auswahl als Titelverteidiger bereits in der Gruppenphase gescheitert war, stand Löw in der Kritik. Zuletzt wurde nach dem 0:6 in Spanien im Herbst des Vorjahres erneut heftig über eine vorzeitige Ablösung des Bundestrainers debattiert. Erst nach klärenden Gesprächen mit der Verbands-Spitze durfte Löw weitermachen.

“Dankbar bin und bleibe ich gegenüber dem DFB, der mir und der Mannschaft immer ein optimales Arbeitsumfeld bereitet hat”, sagte Löw. Für die EM verspüre er “weiterhin den unbedingten Willen sowie große Energie und Ehrgeiz”. Bei dem um ein Jahr verschobenen Turnier trifft die Nationalmannschaft in der Gruppenphase im Juni in München zunächst auf Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und Außenseiter Ungarn.

Löw kann also die Marke von 200 Länderspielen als Chefcoach der Deutschen noch erreichen. Der Schwabe, der bisher bei 189 Länderspielen hauptverantwortlich war, wird die deutsche Auswahl im März noch bei den drei WM-Qualifikationsspielen gegen Island (25. März), in Rumänien (28. März) und gegen Nordmazedonien (31. März) betreuen. In der unmittelbaren EM-Vorbereitung sind zwei Tests geplant. Und beim Turnier zum Abschluss nach 15 Jahren als Bundestrainer sind dann bis zu sieben weitere Spiele unter Löw möglich.

“Joachim Löw und ich haben fast 17 Jahre lang eng zusammengearbeitet. Wir durften gemeinsam so viel erleben und auch zusammen durchstehen”, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Unter Löw “stand die Nationalmannschaft wieder für Spielfreude und attraktiven Offensivfußball, diese Mannschaft und ihre Spieler haben sich unglaublich mit ihm entwickelt”. Der Ex-Internationale bedauerte Löws Entscheidung. Für den EM-Sommer verbinde beide “weiterhin ein großes gemeinsames Ziel”.

Die DFB-Mitteilung kam am Dienstag völlig überraschend. “Das ist eine traurige Nachricht, aber noch ist er im Amt”, sagte RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann, der am Mittwoch in der Champions League gegen den englischen Meister Liverpool spielt. Löw habe einen großen Einfluss auf den deutschen Fußball und “eine Epoche geprägt mit Titeln und einer Entwicklung”, sagte Nagelsmann. “Es wird hoffentlich ein glorreicher Abschluss.”

Als möglicher Nachfolger wird Liverpool-Coach Jürgen Klopp (53) gehandelt, der mit den “Reds” in der Premier League tief in der sportlichen Krise steckt. Der frühere Dortmund-Trainer hatte zuletzt immer auf seinen bis 2024 laufenden Vertrag in Liverpool verwiesen. Auch der Name des früheren Leipzig-Trainers Ralf Rangnick (62) wurde in der Diskussion nach dem Spanien-Spiel genannt.

Auch der deutsche Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sieht den ehemaligen Sportdirektor von Red Bull Salzburg “als großen Favoriten. Ralf Rangnick ist frei. Da muss man nicht hoffen, dass in Liverpool die Ergebnisse weiter schlecht sind und Jürgen Klopp in die Kritik gerät”, sagte der 59-Jährige dem TV-Sender Sky. Er selbst beschäftige sich nicht mit der Frage, Löw nach der Fußball-EM im Sommer zu beerben, bekräftigte Ex-Rapid-Trainer Matthäus.

Klopp selbst winkte am Dienstag bei der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel gegen Leipzig ab: “Nein, ich werde im oder nach diesem Sommer nicht als möglicher Bundestrainer zur Verfügung stehen. Ich habe ja einen Job, einen Dreijahresvertrag in Liverpool. Man unterschreibt Verträge und versucht, sich daran zu halten. Das ist eine einfache Situation. Im Leben geht es immer um Timing.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Deutscher Bundestrainer Löw hört nach EM im Sommer auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Wer den Cup holt ist 💩 egal, nur Deutschland nicht.

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Calimero mir ist egal wer gewinnt, solange es die beste Mannschaft ist.
Hab ne sportliche Einstellung ,du eher nicht.

tiger
tiger
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Großartige Leistung vom Löw,mus ihm mal einer nachmachen, Respekt bravo👌

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Mist, dann wird Deutschland wieder gefährlich 🤣

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 3 Tage

fürs weiterkommen in die nächste Runde immer!

Kevin
Kevin
Neuling
1 Monat 4 Tage

Gott sei Dank!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Es gibt auch in Coronazeiten noch gute Nachrichten. Danke Yogi, du warst erfolgreich, aber deine Zeit ist abgelaufen.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 3 Tage

Schlechteres kann ihm nicht nachfolgen.

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

unqualifizierte und oberflächlicher wie dein Kommentar ist ganz sicher nicht möglich.
Die Spiele bei der WM in Brasilien waren sicher sehr gut. Da hätte er im Nachhinein aufhören sollen.
Nur im Nachhinein ist man immer klüger.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wenn Löw abgeht, gehe ich gleich wie beim Abgang Merkels laut auf Knien betend von Leifers nach Maria Weissenstein.

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 3 Tage

sowas hat die Welt noch nie gesehen kniend über zehn Kilometer bergauf!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Burgltreiber Ich weiss, und ich will es versuchen. Denn nur so findet ein inniger Dank bei unserem Schöpfer Gehör. Was Merkel und Löw, der in der vergangenen Jahren, angerichtet haben, ist fast einmalig in der Weltgeschichte.

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Eine Wallfahrt auf Knien wegen eines Fußballtrainers 🙈 Deine Götter tragen wohl Triko…

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Übertreib mal nicht!
Soooo wichtig ist der Löw für die Weltgeschichte auch wieder nicht!

@
@
Superredner
1 Monat 3 Tage

Überfällig, hat sich eh zu lange Zeit gelassen.Jetzt kann er auf dem Sofa seine E..r kraulen und danach schnüffeln.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Dai dai 😀

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Lothar Wer ? hat schon abgesagt, obwohl er gar nicht gefragt wurde. 🤣 Das ist die nächste gute Nachricht 🥳🥳🍷

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Löw ist nich mehr in, Klopp biegt das dann schon hin.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 3 Tage

wo liegt das Problem,warten bestimmt zehn andere auf diese Stelle.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Hallo @Deutschfussballinteressierte,

es wird Marcus Sorg werden.

Marcus wer?

Das ist der derzeitige Assistenztrainer, 2014 mit der U19 von Deutschland Europameister geworden. Die Spieler von damals sind jetzt 25 bis 27 Jahre und das Hinaufbefördern des Assistenten erscheint auch deswegen logisch. Und wer von den Entscheidungsträgern im Deutschen Fussballbund hat wohl Lust auf Frösche von ausserhalb des eigenen beschaulichen Biotops?
Also macht der 1.Offizier den neuen Kaleun.

Lothar Matthäus ist der Dauergag einer bekannten deutschen Boulevardzeitung. Der Herr Matthäus ist “Kolumnist” bei denen und ein Lothar Matthäus selbst als 2.Rasenpfleger des DFB wäre ein Gottesgeschenk für die.

Fussballgruss nach Südtirol

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Andreas1234567 und @marher… ihr Beide seit schon zwei echte “Kapazitäten”. Klopp hat bereits abgesagt. Da würde, wenn überhaupt, nur noch eine vorzeitige Vertragsauflösung bei Liverpool etwas ändern können. Und der Ulmer Marcus Sorg wird es nur dann, wenn Flick, Nagelsmann, Rangnick und der Eine oder andere deutsch sprechende ausländische Fußballfachmann absagt.

Lallo
Lallo
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

endlich….

maxi
maxi
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Insider im deutschen Fußball sagen, Deutschland ist in Brasilien trotz Löw Weltmeister geworden.

nok
nok
Superredner
1 Monat 3 Tage

Endlich…

wpDiscuz