Martin war bereits 2015 Tour-Führender

Deutscher Tony Martin Favorit für erstes Gelbes Trikot

Freitag, 30. Juni 2017 | 14:54 Uhr

Der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist beim Auftakt der 104. Tour de France am Samstag in Düsseldorf Favorit auf das erste Gelbe Trikot. Dem 32-jährigen deutschen Radprofi ist die flache Strecke des 14-km-Zeitfahrens quasi auf den Leib geschneidert. Martin hatte die Tour-Führung bereits 2015 inne, allerdings erst nach einer Soloflucht, nachdem er im Zeitfahren Zweiter geworden war.

Der Wahl-Schweizer Martin bezeichnete im Vorfeld den ehemaligen Skispringer Primoz Roglic (Slowenien), den Schweizer Stefan Küng und den Niederländer Jos van Emden als Hauptkonkurrenten. Zwei ehemalige Stunden-Weltrekordler fehlen. Der Australier Rohan Dennis (Auftaktsieger 2015) und der Vorarlberger Matthias Brändle wurden nicht nominiert, weil die Teamtaktik auf Unterstützung der Anwärter auf das Gesamtklassement – Richie Porte (AUS/Team BMC) bzw. Alberto Contador (ESP/Trek) – in den Bergen ausgerichtet ist.

Von: APA/dpa