Viel Action bei Deutschland gegen Lettland

Deutschland holte letzten Viertelfinalplatz der Eishockey-WM

Dienstag, 16. Mai 2017 | 23:15 Uhr

Gastgeber Deutschland hat sich bei der Eishockey-WM in Köln und Paris das letzte Ticket für das Viertelfinale gesichert. Die Deutschen bezwangen im entscheidenden Spiel Lettland mit 4:3 nach Penaltyschießen. Frederik Tiffels erzielte den entscheidenden Treffer. Im Viertelfinale trifft das DEB-Team am Donnerstag auf Kanada.

Die Gastgeber hatten sich nach 2:0-Führung erst 32,8 Sekunden vor Schluss durch ein Tor von Felix Schütz zum 3:3 in die Verlängerung gerettet. Damit lauten die Viertelfinal-Begegnungen am Donnerstag Schweiz gegen Schweden und Russland gegen Tschechien in Paris sowie Kanada gegen Deutschland und USA gegen Finnland in Köln.

Kanada besiegte in einer Neuauflage des WM-Finales 2016 Finnland mit 5:2. Die USA holten sich mit einem 5:3 gegen Russland den Sieg in der Vorrundengruppe A. In Gruppe B schloss die Schweiz dank eines 3:1 gegen Tschechien in Paris auf dem zweiten Rang hinter Titelverteidiger Kanada ab.

Davor hatte Schweden (Gruppe A) einen 4:2-Erfolg gegen die Slowakei gefeiert. In der Gruppe B blieb Weißrussland gegen Norwegen mit 4:3 erfolgreich.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Deutschland holte letzten Viertelfinalplatz der Eishockey-WM"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oldenauer
oldenauer
Tratscher
11 Tage 10 h

Hammer! Auch wenns jetzt im Viertelfinale höchstwahrscheinlich zu Ende geht, war das eine Superleistung der Deutschen Mannschaft

wpDiscuz