3:1 gegen Meran

Die Rittner Buam holen sich den Bronze-Platz

Sonntag, 21. August 2022 | 17:46 Uhr

Meran – Die Rittner Buam haben am Sonntag beim Hansjörg-Brunner-Memorial-Cup das Spiel um Platz drei gewonnen. Gegen den Gastgeber HC Meran endete die Partie nach drei spannenden Dritteln mit 3:1.

Nach nicht einmal vier Minuten erzielte Marco Insam mit einer satten Direktabnahme das 1:0 für die Rittner Buam, mit diesem Ergebnis ging es auch zum ersten Mal in die Kabine. Ein Blitzstart nach dem Wiederbeginn beförderte die Cracks vom Hochplateau auf 3:0. Zuerst war es wieder Insam, der einen schön zu Ende gespielten Konter zum 2:0 einschob (20.21), dann hämmerte Derek Gentile die Hartgummischeibe aus halbrechter Position ins linke Kreuzeck (20.40). Meran musste reagieren und tat das auch in der 27. Minute, als David Trivellato dem Rittner Goalie Hannes Treibenreif zum 1:3-Anschlusstreffer keine Chance ließ. Im Schlussdrittel fielen keine Treffer mehr, sodass die Rittner Buam den Hansjörg-Brunner-Memorial-Cup mit dem dritten Platz beenden.

Für die Rittner Buam geht die Vorbereitung auf die Alps-Hockey-League-Saison nun weiter. Das nächste Testspiel steht am kommenden Freitag an. Um 20 Uhr treffen sie in der Ritten Arena auf den Ligakonkurrenten EHC Lustenau aus Österreich.

 

HC Meran – Rittner Buam 1:3 (0:1, 1:2, 0:0)

Tore: 0:1 Insam (3.49), 0:2 Insam (20.21), 0:3 Gentile (20.40), 1:3 Trivellato (26.57)

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz