Djokovic hatte gegen Coric hart zu kämpfen

Djokovic ist Achtelfinal-Gegner von Thiem in Monte Carlo

Mittwoch, 18. April 2018 | 18:36 Uhr

Der Gegner von Dominic Thiem im Achtelfinale des Masters-1000-Turniers in Monte Carlo heißt Novak Djokovic. Der als Nummer 9 gesetzte Serbe besiegte am Mittwoch den kroatischen Jungstar Borna Coric nach 2:16 Stunden mit 7:6(2),7:5. Damit kommt es am Donnerstag zum insgesamt siebenten Kräftemessen von Österreichs Tennis-Star mit dem zwölffachen Major-Sieger.

Die volle Konzentration von Djokovic gilt nun dem Duell gegen Thiem. An das mögliche Viertelfinal-Match gegen Rafael Nadal verschwendete er noch keinen Gedanken. “Das wäre respektlos gegenüber Dominic und seinem Tennis, jetzt über Nadal zu reden. Dominic ist definitiv in den Top 3 der Welt auf Sand, vergangenes Jahr hat er mich in Paris ohne Satzverlust besiegt”, erklärte der Serbe.

Thiem sei insgesamt einer der besten Spieler und habe alle Vorzüge, die einen Sandplatzspezialisten ausmachen. “Er hat alles, das gesamte Repertoire für Sandplatztennis. Damit muss ich mich jetzt beschäftigen”, betonte Djokovic.

Thiem hat bisher erst einmal gegen den 30-jährigen Superstar gewonnen. Im French-Open-Viertelfinale des Vorjahres setzte sich der Niederösterreicher mit 7:6(5),6:3,6:0 durch. In davor fünf Begegnungen hatte Thiem nur einen Satz gewonnen. Der “Djoker”, wie Djokovic genannt wird, erreichte nach zuletzt zwei Auftaktniederlagen erstmals seit den Australian Open in Melbourne wieder das Achtelfinale.

Er hatte gegen den 21-jährigen Coric allerdings einige Mühe, auch das Match abzuschließen. Nach zwei Matchbällen bei 5:3 vergab Djokovic bei 5:4 sieben weitere (auch dank starker Gegenwehr von Coric), ehe er erst die zehnte Chance nutzen konnte.

Österreichs Weltranglisten-Siebenter feiert in Monte Carlo ein Comeback nach fünfwöchiger Pause. Der 24-jährige Lichtenwörther, der seinen Achtelfinal-Gegner am Mittwoch beobachtete, hat im Fürstentum von Monaco übrigens bisher noch nie das Viertelfinale erreicht: 2014 und 2015 setzte es Auftaktniederlagen, 2016 und 2017 scheiterte Thiem jeweils im Achtelfinale an Rafael Nadal bzw. David Goffin. Ein Duell mit Nadal könnte es für Thiem bei programmgemäßem Verlauf im Viertelfinale geben, allerdings ist Djokovic natürlich eine hohe Hürde.

Von: apa