Riske holte sich in Linz den Titel

Dritter WTA-Titel für US-Amerikanerin Riske in Linz

Freitag, 12. November 2021 | 21:45 Uhr

Die US-Amerikanerin Alison Riske hat beim Upper Austria Ladies in Linz ihren dritten Tennis-Titel auf der WTA-Tour erobert. Die 31-Jährige setzte sich im Finale am Freitagabend gegen die als “Lucky Loser” ins Endspiel vorgestoßene Rumänin Jaqueline Cristian mit 2:6,6:2,7:5 durch. Für den ersten Erfolg seit dem Jahr 2019, das sie als 18. der Weltrangliste beendet hatte, erhielt Riske 23.548 Euro und wird sich dank 280 Punkten vom 73. Platz deutlich verbessern.

Mit dem Erfolg im ersten Duell verhinderte Riske einen weiteren Überraschungssieg in Linz nach 2019. Vor zwei Jahren hatte Cory Gauff (USA) triumphiert, heuer war auch Cristian nach einer Niederlage in der Qualifikation nach dem Rückzug einer Spielerin noch ins Hauptfeld gerutscht und hatte nach der Verletzung ihrer Landsfrau Simona Halep (2) kampflos erstmals ein Endspiel erreicht.

Da dominierte die Außenseiterin (WTA-100.) mit wuchtigen Schlägen den ersten Satz, ehe Riske immer besser ins Spiel fand und einen Entscheidungssatz erzwang. Nach Breaks zum 3:2 und 4:3 musste sie zwar ihren Aufschlag abgeben, nahm ihrer Gegnerin aber zum 6:5 neuerlich das Service ab und verwertete anschließend im elften Karriere-Finale gleich ihren ersten Matchball.

Über die Zukunft des Turniers werde es “interne Beratungen” geben, kündigte Turnierdirektorin Sandra Reichel an. “Es gibt da ein paar offene Fragen, wie zum Beispiel den Zeitpunkt oder den Standort aufgrund der Baustelle im Stadion nebenan”, sagte die Oberösterreicherin. Im Jänner sollte demnach eine Entscheidung fallen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Dritter WTA-Titel für US-Amerikanerin Riske in Linz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

ein prickelndes Matsch   

wpDiscuz