Die Fortuna-Kicker wurden geherzt

Düsseldorf steigt als Meister in deutsche Bundesliga auf

Sonntag, 13. Mai 2018 | 18:40 Uhr

Fortuna Düsseldorf kehrt als Meister in die deutsche Fußball-Bundesliga zurück. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel fing am Sonntag in der letzten Runde der 2. Liga den 1. FC Nürnberg noch von der Tabellenspitze ab, die Düsseldorfer drehten einen 0:2-Rückstand und gewannen noch mit 3:2.

Im mit 50.000 Zuschauern ausverkauftem Nürnberger Stadion hatte der Österreicher Georg Margreitter (6.) die Heimmannschaft in Führung gebracht, letzten Endes ging man als Verlierer und Meisterschaftszweiter vom Platz, der Aufstieg war aber bereits fixiert gewesen.

Holstein Kiel (mit Niklas Hoheneder) startet als Dritter in die Relegation um den Aufstieg, Erzgebirge Aue als 15. gegen den Abstieg. Absteiger und damit künftig Drittligisten sind der 1. FC Kaiserslautern (Phillipp Mwene) und Eintracht Braunschweig (Georg Teigl). Braunschweig unterlag bei Kiel mit 2:6 und ist damit erstmals nach sieben Jahren wieder drittklassig.

Als Torschütze in Erscheinung trat von den ÖFB-Legionären am Sonntag auch Christian Gartner für MSV Duisburg, er erzielte in der 95. Minute den 2:0-Endstand gegen FC St. Pauli. Gleich für einen Doppelschlag sorgte Mwene beim 3:1 von Kaiserslautern bei Ingolstadt, als Absteiger war man aber vor dieser Runde schon festgestanden. Philipp Hosiner trug als Torschütze maßgeblich zum 1:0-Auswärtserfolg von FC Union Berlin bei Dynamo Dresden bei.

Von: APA/dpa