Schwimm-Landesmeisterschaften von Menschen mit Beeinträchtigung

Durchs Wasser zur Medaille

Donnerstag, 19. Mai 2022 | 12:04 Uhr

Brixen – Am 15. Mai trafen sich Sportlerinnen und Sportler aus mehreren Landesteilen in der Brixner Acquarena zu den heurigen Schwimm-Landesmeisterschaften von Menschen mit Beeinträchtigung. Nach den Covid-bedingten Zwangspausen, von denen nicht nur Wettbewerbe, sondern auch Trainings betroffen gewesen waren, konnten endlich wieder Rennen im Becken ausgetragen werden.

Neben den Athletinnen und Athleten aus den Bezirken Bozen, Pustertal und Wipptal der Lebenshilfe, jenen des SC Meran und jenen des SSV Brixen waren auch drei Gruppen von Schwimmerinnen und Schwimmern aus dem Trentino mit von der Partie. Insgesamt waren es rund 60 Sportlerinnen und Sportler, die sich in Begleitung von rund 80 Begleitpersonen und Trainern in den Disziplinen Brettlschwimmen, Brust, Freistil, Rücken und Delfin maßen. Nach den Einzelrennen, bei denen jeder ausschließlich für sich selbst das Wasser teilte, formierten sich sieben Mannschaften durch Durchführung des wie immer spannenden Staffelbewerbs, bei dem diesmal die Gäste von „Buonconsiglio Trento“ die Nase vorn hatten.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Lebenshilfe in Zusammenarbeit mit dem SSV Brixen und Acquarena. Die Meisterschaften wurden mit einem Mittagessen in der Schulmensa in der Brixner Dantestraße und den geselligen Siegerehrungen abgeschlossen.

Für die Unterstützung bedankt sich die Lebenshilfe, auch im Namen der Mitorganisatoren SSV Brixen und Acquarena, bei der Raika Eisacktal, dem Weißen Kreuz Brixen, den Bäckereien Profanter und Gasser, bei Transbozen Logistik sowie bei den Firmen Forst, Melix, Plose Quelle AG, Siebenförcher und Sportler.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz