McDavid begeistert die Oilers-Fans

Edmonton Oilers erreichen NHL-Halbfinale

Freitag, 27. Mai 2022 | 09:39 Uhr

Die Edmonton Oilers haben angeführt von Connor McDavid und Leon Draisaitl den Einzug ins NHL-Halbfinale fixiert. Die Oilers bezwangen am Donnerstag (Ortszeit) in der zweiten Play-off-Runde ihre kanadischen Rivalen der Calgary Flames auswärts 5:4 nach Verlängerung und entschieden die Best-of-seven-Serie 4:1 für sich. McDavid erzielte nach fünf Minuten in der Overtime den Siegtreffer, die Vorlage leistete sein kongenialer Sturmpartner Draisaitl.

Draisaitl verzeichnete insgesamt vier Assists und baute damit seinen Rekord aus: In fünf Play-off-Spielen in Serie hat der Deutsche mindestens drei Scorerpunkte markiert. Im Play-off führt er zusammen mit McDavid mit je 26 Zählern die Punkteliste an. Die Oilers stehen zum ersten Mal seit 2006 wieder im Halbfinale, in dem sie auf die Colorado Avalanche oder die St. Louis Blues treffen. Colorado liegt in der Serie mit 3:2 vorne.

In der Eastern Conference gingen die Carolina Hurricanes gegen die New York Rangers 3:2 in Führung. Die Hurricanes gewannen 3:1 und blieben nach sieben Play-off-Heimspielen ungeschlagen. In der Nacht auf Sonntag bietet sich dem Team von Trainer Rod Brind’Amour die Chance, wie 2019 ins Halbfinale zu gelangen.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Donnerstag – Viertelfinale (best of seven):

Western Conference: Calgary Flames – Edmonton Oilers 4:5 n.V. – Endstand in der Serie: 1:4

Eastern Conference: Carolina Hurricanes – New York Rangers 3:1 – Stand: 3:2

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz