Grödnerin Carolina Kostner hat Medaillenchancen

Eiskunstläuferin Sagitowa fixierte Kurzprogramm-Weltrekord

Mittwoch, 21. Februar 2018 | 06:49 Uhr

Die russische Eiskunstläuferin Alina Sagitowa hat am Mittwoch bei den Olympischen Spielen einen neuen Kurzprogramm-Weltrekord aufgestellt. Die 15-Jährige brachte es auf 82,92 Punkte und distanzierte damit ihre Landsfrau Jewgenia Medwedewa, die zuvor bereits mit 81,61 Zählern eine neue Bestmarke aufgestellt hatte, auf Rang zwei. Auf Platz drei landete die Kanadierin Kaetlyn Osmond (78,87).

Die Grödnerin Carolina Kostner beendete das Kurzprogramm der Eiskunstläuferinnen auf Platz sechs. Ihr Rückstand auf die Medaillenränge liegt bei etwas mehr als fünf Punkten. Damit liegt sie in Reichweite für eine Medaille, wie sportnews.bz.it berichtet. Vor vier Jahren in Sotschi gewann Kostner die Bronzemedaille.

Die Entscheidung in Pyeongchang fällt am Freitag in der Kür.

Von: APA/ag.