18. CRAFT Bike Transalp

Elf Südtiroler bestreiten die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Dienstag, 14. Juli 2015 | 15:31 Uhr

Ruhpolding – Am Sonntag, den 19. Juli 2015 startet  die 18. CRAFT BIKE TRANSALP powered by Sigma.  Die spektakuläre Alpenüberquerung mit dem Mountainbike beginnt im bayerischen Ruhpolding und endet nach 611,27 km und 19.002 Höhenmetern am 25. Juli in Riva am Gardasee. 1200 Radamateure und Profis, darunter  auch 11 Südtiroler, bestreiten die diesjährige Bike Transalp.
 
Seit der Erstauflage im Jahr 1998 und bis 2013 führte die Route in acht Etappen von Deutschland quer über den Alpenhauptkamm bis nach Italien. Heuer werden zum zweiten Mal nur sieben Etappen bestritten.
 
Italien stellt vier Etappenorte, davon einen in der Provinz Belluno (Alleghe) und drei im Trentino (San Martino di Castrozza, Levico Terme, Riva del Garda). Südtirol geht nach 2010 und 2012 in diesem Jahr leer aus. Von Ruhpolding führt die Route über die österreichischen Gemeinden Saalfelden Leogang, Mittersill und Sillian nach Alleghe in die Provinz Belluno. Weiter geht es ins Trentino: zunächst nach San Martino di Castrozza, dann nach Levico Terme und abschließend zum traditionellen Zielort Riva del Garda.
 
Die Veranstalter haben die Streckenführung 2015 überarbeitet. Neben Ruhpolding sind auch die österreichischen Gemeinden Saalfelden-Leogang, Mittersill und Sillian sowie Levico Terme neu. „Das bringt nicht nur ganz neue kulturelle Eindrücke, sondern es ergeben sich daraus auch ganz neue Streckenoptionen“, sagt Marc Schneider, Renndirektor des Mountainbike-Klassikers.
 
Neben dem Ritt durch das Freeride-Revier rund um Saalfelden-Leogang zählt auch der mächtige Übergang über den Alpenhauptkamm am Felbertauern, die einzigartige Dolomitenetappe von Sillian nach Alleghe oder der Schlussabschnitt an den Gardasee zu den Highlights der 18. Auflage.
Insgesamt müssen die maximal 600 Zweierteams in sieben Tagen 611,27 km und 19.002 Höhenmeter zurücklegen.
 
„Die Transalp 2015 ist extrem spannend und abwechslungsreich; eine Strecke, auf der jeder gut zurechtkommt, bei dem Fitness und Fahrkönnen ausgewogen verteilt sind. Außerdem besticht die Route wieder mit dem passenden Mix aus anstrengenden Anstiegen und einer Menge Fahrspaß“, so Schneider abschließend.
 
Die Mannschaften bestehen aus Zweierteams. Gestartet und gewertet wird in fünf Kategorien: Herren, Damen, Mixed, Master (gemeinsam 80 Jahre) und Grand Master (gemeinsam 100 Jahre). Von den 1200 Teilnehmern kommen 72 aus Italien, davon elf aus Südtirol und zehn aus dem Trentino (und 21 aus Trentino-Südtirol).
 
Die Südtiroler-Trentiner Transalp-Teams:
 
Männer:  Franz Hofer/Juri Ragnoli (Scott); Egon Mahlknecht (Tramin)/Wolfgang Atz (Kaltern); Harald Hofer/Thomas Haller (Vintl); Trentino: Massimo Gottardini/Ivan Degasperi (Trient); Mirko Pocher/Manuel Bertoldi (Trento/Fornace); Riccardo Carlin (Bosentino)/Andrea Cardillo (Isernia)

Master: Andreas Laner/Massimo Debertolis (Willier Force Squadra Corse1); Patrick Olivieri/Alex Capovilla (Klausen); Lorenz Hofer/Christian Planer (Walchsee); Massimo Cretti/Luca Giuliani (Arco); Alessio e Rudi Prandi (Riva del Garda)

Mixed: Catherine Senoner/Giovanni Macaluso (Wolkenstein)
 
Die Craft BIKE Transalp powered by Sigma ist das wohl berühmteste Etappenrennen für Mountainbike-Zweierteams der Welt. Seit der Erstauflage im Jahr 1998 führte die Route bis 2013 in acht Etappen von Deutschland quer über den Alpenhauptkamm bis nach Italien. 2014 wurde das Rennen um eine Etappe verkürzt.
 
Die Etappen 2015
1.    Etappe 19.07.2015 Ruhpolding – Saalfelden  101,88 km/2.260 hm
2.    Etappe 20.07.2015 Saalfelden – Mittersill 64,34 km/2.405 hm
3.    Etappe 21.07.2015 Mittersill – Sillian 118,29 km/3.577 hm
4.    Etappe 22.07.2015 Sillian – Alleghe 89,95 km/2.538 hm
5.    Etappe 23.07.2015 Alleghe – San Martino di Castrozza 73,28 km/3.137 hm
6.    Etappe 24.07.2015 San Martino – Levico Terme 88,78 km/2.530 hm
7.    Etappe 25.07.2015 Levico – Riva del Garda 74,75 km/ 2.555 hm
Gesamt: 611,27 km 19.002 hm
Link:  http://www.bike-transalp.de

Von: ©mk

Bezirk: Bozen