Jubel bei Engländerinnen über Semifinal-Einzug

England bei Frauen-EM nach Sieg gegen Spanien im Semifinale

Mittwoch, 20. Juli 2022 | 23:42 Uhr

England ist bei der Frauen-Fußball-EM als erstes Team ins Semifinale eingezogen. Die Gastgeberinnen feierten am Mittwoch in Brighton einen 2:1-Sieg nach Verlängerung über Spanien und treffen nun in der Vorschlussrunde auf den Sieger des Duells zwischen Schweden und Belgien, das am Freitag ausgetragen wird. Einen Tag zuvor steigt das Viertelfinale der ÖFB-Frauen gegen Deutschland.

Gegen die Österreicherinnen hatten sich die Engländerinnen zum Turnierauftakt mit 1:0 durchgesetzt, es folgten weitere Siege ohne Gegentor über Norwegen (8:0) und Nordirland (5:0). Gegen die Spanierinnen kassierten die “Lionesses” ihren ersten Gegentreffer bei dieser EM – nach sehenswerter Vorarbeit von Athenea del Castillo brachte Esther Gonzalez die Ibererinnen in der 54. Minute in Führung.

England kämpfte verbissen um den Ausgleich, der schließlich Ella Toone in der 84. Minute aus kurzer Distanz gelang. Proteste der Spanierinnen, wonach dem 1:1 ein Foul von Alessia Russo an Irene Paredes vorangegangen sei, blieben folgenlos.

Ein Distanzschuss von Georgia Stanway in der sechsten Minute der Verlängerung brachte die Entscheidung zugunsten der Engländerinnen, deren Teamchefin Sarina Wiegman dank ihres wenige Stunden vor Anpfiff eingetroffenen negativen Coronatests auf die Bank zurückkehrte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz