Thiem wurde Favoritenrolle gerecht

Erfolgreicher Auftakt für Thiem in St. Petersburg

Donnerstag, 20. September 2018 | 21:25 Uhr

Dominic Thiem hat den Wechsel von Sand- auf Hartplatz souverän absolviert und sein erstes Hallen-Match des Jahres 2018 gewonnen. Als Nummer eins gesetzt gewann der Österreicher am Donnerstag beim ATP-250er in St. Petersburg/Russland nach zähem Beginn gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff 7:6(4), 6:4. Im Viertelfinale trifft Thiem am Freitag auf Lokalmatador Daniil Medwedew.

Thiem hatte wenige Tage nach dem erfolgreichen Davis-Cup-Heimauftritt in Graz gegen Struff nur im ersten Satz Anlaufschwierigkeiten, nachdem der Deutsche mit 2:0 in Führung gegangen war. Thiem schaffte aber das Rebreak und gewann danach auch das Tiebreak. In Satz zwei schaffte er selbst das Break zum 2:1 und kam danach immer besser in Fahrt. Im letzten Game verschaffte er sich den ersten Matchball mit dem neunten Ass und legte, nachdem Struff diesen abgewehrt hatte, sofort mit Ass Nummer zehn nach. Gleich danach und insgesamt 1:34 Stunden war der Aufstieg des Turnierfavoritern unter Dach und Fach.

Der 25-jährige Thiem setzt seine Mission “Masters-Qualifikation” nun bei diesem mit 1,1 Mio. Dollar dotierten Event im Viertelfinale gegen den als Nummer 8 gesetzten Medwedew fort, der sich zuvor gegen den Kasachen Michail Kukuschin ebenfalls in zwei Sätzen durchgesetzt hatte. Der 22-Jährige aus Moskau ist in Form. Er hat heuer im Jänner in Sydney sein erstes ATP-Turnier gewonnen und im August beim Winston-Salem-Open nochmals zugeschlagen. Thiem und Medwedew sind bisher nur in Jugendjahren aufeinandergetroffen, es ist also das erste offizielle Match.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz