Christian Eriksen grüßt aus dem Spital

Eriksen-Nachricht aus dem Krankenhaus: “Ich fühle mich okay”

Dienstag, 15. Juni 2021 | 14:03 Uhr

Dänemarks Fußball-Star Christian Eriksen hat sich zum ersten Mal seit seinem Zusammenbruch am Samstagabend an die Öffentlichkeit gewandt. “Großen Dank für eure lieben und großartigen Grüße und Nachrichten aus der ganzen Welt. Das bedeutet mir und meiner Familie sehr viel”, schrieb der 29-Jährige in einer Instagram-Botschaft. Ein Foto, das der dänische Verband veröffentlichte, zeigt Eriksen lächelnd und mit erhobenem Daumen in seinem Krankenhaus-Bett.

“Mir geht es gut – unter diesen Umständen”, schrieb Eriksen weiter. “Ich muss immer noch durch einige Untersuchungen im Krankenhaus, aber ich fühle mich okay. Jetzt werde ich bei den nächsten Spielen mit den Burschen des dänischen Teams jubeln. Spielt alle für Dänemark!”

Eriksen war am Samstagabend während des EM-Gruppenspiels gegen Finnland (0:1) kurz vor dem Ende der ersten Hälfte auf dem Rasen zusammengebrochen und wiederbelebt worden. Er wurde noch am Abend in ein Krankenhaus gebracht, wo sich sein Zustand nach Angaben des dänischen Verbandes stabilisierte.

Auf dem Ofelia-Platz im Zentrum Kopenhagens haben hunderte Menschen eine weiße Wand am Rande einer Fanzone mit Graffiti und Genesungswünschen für Eriksen bemalt. Die Wand ist mit Grußbotschaften übersät. Auch in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses, in dem sich Eriksen erholt, ist eine Mauer mit einem ihm gewidmeten Graffiti geschmückt.

Von: APA/dpa