Die Blue Jackets zogen knapp den Kürzeren

Erste NHL-Niederlage für Columbus nach zehn Siegen

Sonntag, 25. März 2018 | 09:37 Uhr

Die Columbus Blue Jackets sind in der National Hockey League (NHL) nach zehn Siegen in Serie am Samstag wieder einmal als Verlierer vom Eis gegangen. Thomas Vanek und Co. unterlagen den St. Louis Blues vor Heimpublikum knapp 1:2. Der Steirer blieb dabei ebenso ohne Scorerpunkt wie der Kärntner Michael Grabner beim 2:1-Heimerfolg seiner New Jersey Devils gegen Tampa Bay Lightning.

Columbus hat in der Metropolitan Division der Eastern Conference mit 89 Zählern einen Punkt Rückstand auf die zweitplatzierten Pittsburgh Penguins. New Jersey liegt mit 86 zwei Punkte hinter den Philadelphia Flyers, die den ersten Wild-Card-Play-off-Platz im Osten innehaben.

Samstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Columbus Blue Jackets (mit Vanek) – St. Louis Blues 1:2, New Jersey Devils (mit Grabner) – Tampa Bay Lightning 2:1, Colorado Avalanche – Vegas Golden Knights 2:1 n.P., San Jose Sharks – Calgary Flames 5:1, Minnesota Wild – Nashville Predators 4:1, Florida Panthers – Arizona Coyotes 4:2, Toronto Maple Leafs – Detroit Red Wings 4:3, Montreal Canadiens – Washington Capitals 4:6, Ottawa Senators – Carolina Hurricanes 2:5, New York Islanders – Chicago Blackhawks 1:3, New York Rangers – Buffalo Sabres 5:1, Edmonton Oilers – Los Angeles Kings 3:2

Von: apa