Corona macht auch vor Olympia nicht Halt

Erster Corona-Fall im Olympischen Dorf in Tokio

Samstag, 17. Juli 2021 | 21:56 Uhr

Eine Woche vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Tokio gibt es den ersten Corona-Fall im Athletendorf. Angaben zur Person oder der Nationalität wollte OK-Geschäftsführer Toshiro Muto nicht machen. “Wir tun alles, um sicherzustellen, dass es keinen größeren Corona-Ausbruch gibt”, sagte Organisationschefin Seiko Hashimoto. Es würden alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz vor einer Ausbreitung getroffen, damit sich jeder im Athletendorf sicher fühlen könne, hieß es.

Daneben gibt es bisher fünf Athleten, die bei der Einreise nach Japan positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Die Athleten und ihre Begleitpersonen sind im Athletendorf von der Bevölkerung isoliert und müssen strenge Verhaltens- und Hygieneregeln befolgen. Die Organisatoren und das Internationale Olympische Komitee (IOC) haben immer wieder versichert, es würden für alle “sichere” Spiele.

Einer der weiteren nach der Einreise positiv Getesteten aus dem Olympia-Tross ist ein 64-jähriges Mitglied der Delegation Nigerias. Nach Ankunft auf dem Flughafen wurde er mit leichten Symptomen laut Asahi TV auch wegen Vorerkrankungen in ein Spital eingeliefert. Auch ein Mitarbeiter des Teams aus Tschechien wurde nach der Landung positiv getestet und isoliert. Die Athleten aus Tschechien seien gesund und befänden sich im Olympischen Dorf, teilte ein Vertreter des Teams mit. Alle bekämen nun vorsorglich Einzelzimmer.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Erster Corona-Fall im Olympischen Dorf in Tokio"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Und wetten das ist erst der Anfang. Die Spiele könnten zu einem sinnlosen, faden, Disaster werden.

schreibt...
schreibt...
Superredner
18 Tage 7 h

Das Desaster ist schon da! FUSSBALLEUROPAMEISTERSCHAFT!!! Man sieht bereits, wie in Europa die Fallzahlen in die Höhe schnellen! DANKE UEFA! Der EUGH müßte eigentlich die UEFA zur Rechenschaft ziehen!

Storch24
Storch24
Kinig
18 Tage 16 h

5 Personen wurden positiv bei der Einreise getestet.
Warum wird nicht ein PCR Test an allen Athleten vor der Anreise verpflichtend ?
Dasselbe gilt für die Fußballmannschaften, die in Südtirol anreisen. Auch dort gibt es positive. Was das für das Hotel bedeutet, möchte ich gar nicht wissen

Mico
Mico
Superredner
18 Tage 13 h

hier kann man sehen dass wir sars nie besiegen werden.. in einem land mit so viel kontrollen.. bei einer olympiade wo fast 80% geimpft sind…..

inni
inni
Superredner
18 Tage 7 h
„Erster Corona-Fall im Olympischen Dorf in Tokio“   … und viele weitere werden folgen.  Unfassbar die Abhaltung von Großveranstaltungen in Pandemiezeiten. Die Corona-Ansteckungszahlen waren Anfang Juni europaweit dermaßen zurückgegangen, dass nach und nach sämtliche Einschränkungen fallen gelassen werden konnten, bis die Fussball-EM durch überfüllte Stadien und Siegesfeiern auf den Straßen die Zahl der Infizierten nun wieder in die Höhe schnellen lässt.  Wo bleibt die Vernunft der Menschen und wo das gefragte Handeln der Regierungen? Wie kann man nur alles wieder zunichte machen, was durch monatelangen existenzbedrohenden und auch existenzvernichtenden Lockdowns erreicht worden ist? Also alles wieder da capo bis vielleicht irgend… Weiterlesen »
wpDiscuz