Der nächste Europacup-Titel soll her

Europa-League-Titel für ManUnited “das einzige, das zählt”

Mittwoch, 10. Mai 2017 | 15:30 Uhr

Die Europa League ist Manchester Uniteds letzter Hoffnungsschimmer auf dem Weg in die Champions League. Nach der 0:2-Pleite bei Arsenal in der englischen Premier League am Sonntag hat Coach Jose Mourinho einen Top-Vier-Platz des Fünften als “unmöglich” bezeichnet. United müsste damit mit der Europa League vorliebnehmen, sollte der Titelgewinn im zweitwichtigsten Europacup-Bewerb ausbleiben.

Das Finale ist nach dem 1:0-Erfolg bei Celta Vigo in Spanien jedenfalls nahe. In der Heimstätte Old Trafford Stadion wollen die Schützlinge von Coach Jose Mourinho am Donnerstag (21.05 Uhr/live Puls 4) nichts mehr anbrennen lassen. “Unser klarer Wunsch ist es, ins Finale (Anm.: 24. Mai in Solna bei Stockholm) einzuziehen, und dann werden wir es versuchen zu gewinnen. Der Titel ist das einzige, das zählt”, sprach Mittelfeldspieler Michael Carrick Klartext.

Dem Zwölften der spanischen Primera Division wird der nötige Respekt entgegengebracht. “Wir nehmen nichts auf die leichte Schulter”, betonte Carrick. Im Hinspiel hatte Marcus Rashford mit einem Freistoßtor in der 67. Minute für die Entscheidung gesorgt. United hat diese Saison alle sechs Europacup-Heimspiele gewonnen und ist zudem auf europäischer Ebene zu Hause 17 Partien unbesiegt. Die Aussichten für Celta, das am Sonntag in der Liga bei Malaga 0:3 unterlag, sind daher alles andere als gut.

Noch schlechter schaut es für Olympique Lyon aus. Der Tabellenvierte der französischen Ligue 1 steht nach der 1:4-Niederlage bei Ajax Amsterdam in einem Offensivspektakel mit dem Rücken zur Wand. Zumindest drei Tore müssen für Mathieu Valbuena und Co. her. Ein wenig Hoffnung macht der Blick auf die Statistik. Lyon hat in der K.o-Phase alle drei Heimspiele gewonnen, dabei 13 Treffer erzielt. Ajax ist demgegenüber im Europacup auswärts fünf Partien sieglos.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz