Evenepoel fährt weiter im Roten Trikot

Evenepoel gewinnt Etappe und baut Vuelta-Führung aus

Donnerstag, 08. September 2022 | 17:53 Uhr

Remco Evenepoel hat mit seinem zweiten Etappensieg seine Führung bei der 77. Spanien-Radrundfahrt ausgebaut. Der 22-jährige Belgier setzte sich am Donnerstag auf dem 18. Tagesabschnitt der Vuelta nach 192 Kilometern von Trujillo hinauf zur Bergankunft in Alto de Piornal mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Spanier Enric Mas durch. In der Gesamtwertung liegt Evenepoel nun 2:07 Minuten vor Verfolger Mas. Dritter ist der Spanier Juan Ayuso Pesquera mit 5:14 Minuten Rückstand.

Noch drei Etappen stehen zwischen Evenepoel und seinem ersten Gesamtsieg bei einer Grand Tour. Angesichts der Souveränität, mit der sich Evenepoel nach dem Ausfall von Titelverteidiger Primoz Roglic gegen alle Angriffe wehrt, scheint erstmals seit 1977 wieder ein Belgier die Vuelta zu gewinnen. Auch am Donnerstag anlässlich der sehr offensiv gefahrenen 18. Etappe zeigte Evenepoel seine Stärke, als er auf dem Schlussanstieg zusammen mit Mas noch den niederländischen Routinier Robert Gesink abfing.

Am Freitag müssen die Fahrer einen 138,3 Kilometer langen, mittelschweren Abschnitt rund um Talavera de la Reina bewältigen. Die Vuelta geht am Sonntag in Madrid zu Ende.

Von: APA/dpa/sda

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz