Barcelonas Superstürmer Lionel Messi sah schon glücklicher aus

FC Barcelona blamiert sich gegen Aufsteiger

Samstag, 10. September 2016 | 23:11 Uhr

Schon in der dritten Runde der Primera Division hat sich der spanische Fußball-Meister FC Barcelona kräftig blamiert. Die Katalanen kassierten am Samstag daheim eine 1:2 (0:1)-Niederlage gegen Aufsteiger CD Alaves und mussten damit die ersten Punktverluste einstecken. Cristiano Ronaldo feierte unterdessen ein erfolgreiches Comeback mit einem Treffer bei Real Madrids 5:2-Sieg über Osasuna.

In Barcelona leitete Deyverson mit seinem Tor für Alaves die Sensation ein (39.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jeremy Mathieu (46.) machte schließlich Ibai (65.) den Sieg gegen Lionel Messi und Co. perfekt.

Beim Comeback von Cristano Ronaldo hat Real Madrid einen klaren 5:2-Erfolg über Osasuna gefeiert. Der portugiesische Superstar traf nach ausgeheilter Knieverletzung in der 6. Minute zum 1:0, die weiteren Real-Tore besorgten Danilo (40.), Sergio Ramos (45.+1), Pepe (56.) und Luka Modric (62.).

Zuvor hatte sich Atletico Madrid bei Celta Vigo mit 4:0 durchgesetzt und damit nach zwei Unentschieden den ersten Saisonsieg gefeiert. Der Franzose Antoine Griezmann (73., 81.) traf dabei im Doppelpack.

Beide Madrider Großclubs hatten am Donnerstag davon erfahren, dass die FIFA-Sanktionen wegen Unregelmäßigkeiten bei den Transfers minderjähriger Spieler aufrecht bleiben. Real und Atletico Madrid dürfen bis Jänner 2018 keine neuen Profis für den Spielbetrieb anmelden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "FC Barcelona blamiert sich gegen Aufsteiger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kurt
Grünschnabel
17 Tage 5 h

super – er ist wieder da der Superstar👏

wpDiscuz