Jubelnde Barca-Kicker nach viertem Cup-Sieg in Folge

FC Barcelona mit 5:0-Kantersieg zu viertem Cuptitel in Serie

Sonntag, 22. April 2018 | 07:52 Uhr

Der FC Barcelona hat zum vierten Mal in Serie und zum insgesamt 30. Mal den spanischen Fußball-Cup gewonnen. Die Katalanen setzten sich am Samstagabend im Finale in Madrid gegen den FC Sevilla souverän mit 5:0 durch. Die Tore erzielten Luis Suarez (14., 40.), Lionel Messi (31.), Andres Iniesta (52.) und Philippe Coutinho per Elfmeter (69.).

Barca befindet sich damit weiter auf dem besten Weg zum Double. Als erste Mannschaft seit Athletic Bilbao in den 1930er-Jahren gewannen die Katalanen die “Copa del Rey” viermal in Folge und festigten auch ihre Position als Rekordsieger des Bewerbs. Bilbao holte den Cup bisher 23-mal, Rekordmeister Real Madrid 19-mal.

Barcelona dominierte das Finale nach Belieben. In der 14. Minute führte ein weiter Abschlag von Goalie Jasper Cillessen zum 1:0. In der Folge geriet die Defensive von Sevilla regelmäßig unter Druck. Suarez kam durch seinen Doppelpack auf 150 Tore für Barca (in 193 Einsätzen). Es wurde der höchste Sieg in einem spanischen Cupfinale seit 1980.

Auch der 25. Meistertitel ist für Barcelona nur noch eine Frage der Zeit. Er kann sogar bereits am Sonntag feststehen, falls der einzige verbliebene Verfolger Atletico Madrid zu Hause gegen Betis Sevilla verliert – im Stadion Wanda Metropolitano, in dem Barca am Samstag den Cuptitel holte. Nächsten Sonntag haben es die Katalanen dann selbst in der Hand, mit einem Sieg bei Deportivo La Coruna auch in der Liga alles klar zu machen.

Von: APA/sda