Die Weißroten schlagen auswärts Padua 2:0

FCS: Auftakt nach Maß für die nationale A-Jugend

Sonntag, 13. September 2015 | 19:56 Uhr

Bozen/Padua – Für das Team von Giampaolo Morabito fand der Auftakt zur Meisterschaft 2015/16 der Nationalen A-Jugend auswärts in Padua statt. Die neue Mannschaft fand rasch in ihr Spiel und drängte den Gastgeber Padua immer wieder in die Defensive. In der 35. Minute schließlich konnte Ponzio einen Rückpraller abstauben und eiskalt am Tormann vorbei zur 1:0 Führung für den FC Südtirol versenken.

Durch den Rückstand gerieten die Gastgeber unter starken Druck und versuchten immer wieder vergeblich eine Lücke in der Abwehr des FCS zu finden. Im Gegenteil, in der 55. Minute setzten die Weißroten zu einem schnellen Konter an, den Ponzio mit einem gezielten Schuss flach über den Rasen abschloss und damit das 2:0 für seine Mannschaft erzielte.

In der 73. Minute gewährte der Schiedsrichter nach einem Foul an Cian einen Elfmeter, den Parson aber weit über die Latte verschoss. Alle weiteren Bemühungen von Padua den Rückstand noch aufzuhalten waren vergeblich und die Weißroten feierten ihren verdienten ersten Sieg dieser Meisterschaft.

PADUA – FC SÜDTIROL 0:2 (0:1)

Padua: Tranzi, Colecicco, Zanon, Minato, Morello (75. Facin), Ferro, Delpiero (52. Pasquali), Kaiari, Lenadro (59. Zulian), Parson, Cian.

Trainer: Saviolo

FC Südtirol: Piz, Öttl, Dallago, Rinaldo, Lecata, Trafoier, Ponzio, Forti, Galassiti (49. Daniele), Gasperin, Tappeiner.

Trainer: Giampaolo Morabito

Schiedsrichter: Campagnolo aus Bassano

Tore: 35. Ponzio 0:1, 55. Ponzio 0:2

Von: ©ka