In Cesena fehlte den Weißroten trotz ihres Einsatzes das Glück zum Tor

FCS: Cesena besiegt die A-Jugend mit 2:0

Montag, 28. September 2015 | 06:56 Uhr

Cesena – Das Team von Giampaolo Morabito musste auswärts gegen Cesena antreten und tat sich von Anfang an schwer, gegen die Gastgeber anzulaufen. Cesena störte die Angriffe immer sehr früh und führte selbst sehr schnelle Vorstöße durch. In der 16. Minute konnte Buso einen Eckball annehmen und zum 1:0 Führungstreffer einköpfeln.

Die Weißroten blieben beständig am Ball und schafften es, sich vom Druck des Gegners zu befreien und wieder nach vorne zu spielen, ohne jedoch selbst wirklich gefährlich zu werden. Nach dem Seitenwechsel trumpfte Cesena wieder auf und erzielte bereits in der 45.Minute den 2. Treffer. Petrelli kam im Strafraum zum Schuss und versenkte sicher zum 2:0.

Trotz des nun einsetzenden weißroten Sturmlaufes konnte  sich Cesena aller Angriffe erwehren und den Vorsprung über die Zeit bringen. Damit geht der FCS leer aus und Cesena siegt 2:0.

CESENA – FC SÜDTIROL  2:0 (1:0)
Cesena: Carnesecchi, Okonkwo (83. Zammarchi), Cucchi, Giucchetti (56. D’Angeli), Grieco (41. Bonetti), Merciari (56. Ciaschini), Bartoletti, Polini (68. Babbi), Petrelli (68. Sani), Buso (83. Iannucci), Crescentini (41. Riccardi).
Trainer: Giovanni Ceccarelli

FC Südtirol: Piz, Öttl, Davi (41. Dallago), Rinaldo, Forti, Trafoier, Ponzio, Sielli (Guastella), Tappeiner, Gasparini, Daniele (50. Pellegrini).
Trainer: Giampaolo Morabito

Schiedsrichter: Simone aus Bologna
Tore: 16. Buso 1:0, 45. Petrelli 2:0.

Von: ©mk