Starke Leistung der Weiß-Roten

FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo

Samstag, 01. Oktober 2022 | 17:21 Uhr

Bozen/Palermo – Der FC Südtirol macht dort weiter, wo er vor der Länderspielpause aufgehört hat: die Mannen von Mister Pierpaolo Bisoli setzen sich im Rahmen des siebten Spieltags der Serie B 2022/23 im Stadio „Renzo Barbera“ mit 1:0 (1:0) bei Palermo durch – somit stehen nun unter den vier Spielen der technischen Leitung des neuen FCS-Coaches drei Siege und ein Unentschieden.

Der an diesem Nachmittag spielentscheidende Treffer fällt in der 20. Minute, als Palermo-Keeper Pigliacelli mit dem Ball am Fuß zu lange zögert, Odogwu ihn entschlossen presst und den anschließenden Passversuch des Schlussmanns direkt ins Tor zum 1:0 blockt.

Ufficio Stampa FCS- FotoSport Bordoni

Die Weißroten sind im Anschluss dem zweiten Treffer wiederholt nahe, unter anderem durch Mazzocchi (39.), Pompetti (45.) und Belardinelli (45 + 1.), können ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. Kurz zuvor verzeichnet Brunori (42.) die beste Chance der Gastgeber auf den Ausgleich. Nach Wiederanpfiff kommt Palermo stärker auf, wird jedoch nur einmal, in der vierten Minute der Nachspielzeit, so richtig gefährlich, als Poluzzi zunächst einen Vido-Distanzschuss hält und Di Mariano den Abstauber an den linken Pfosten setzt.

Zuvor hielt Pigliacelli Palermo mit einer Glanzparade nach einem Rover-Diagonalschuss im Spiel. Am Ende bleibt es somit beim 1:0-Endstand. Der FC Südtirol trifft am nächsten Sonntag, den 9. Oktober, zuhause auf Benevento Calcio. Der Anpfiff wird dann um 16:15 Uhr erfolgen.

MATCH PREVIEW: AUSGANGSLAGE, SPIELSYSTEME & AUFSTELLUNGEN

Der FC Südtirol trifft nach zuletzt zwei Siegen (einem 2:1 gegen Pisa und einem 2:0 in Como) sowie einem Remis (zuhause gegen Cosenza, 1:1) auswärts auf die US Palermo, welche wie die Weißroten bisher sieben Punkte in der laufenden Saison sammeln konnte.

Coach Eugenio Corini stellt die US Palermo in einem 4-2-3-1-System auf: im Tor steht Pigliacelli; Buttaro, Nedelcearu, Marconi und Mateju bilden die defensive Viererkette. Stulac und Segre agieren auf der Doppel-Sechs; Elia, Floriano und Di Mariano hingegen im offensiven Mittelfeld, als Unterstützung für die Sturmspitze Brunori.

Mister Pierpaolo Bisoli antwortet spiegelbildlich mit einem 4-2-3-1: Poluzzi hütet das Tor der Gäste, in der Abwehrreihe spielen Berra, Masiello, Zaro und De Col. Pompetti und Belardinelli agieren im defensiven Mittelfeld; Tait, Mazzocchi und Casiraghi unterstützen Spitze Odogwu.

LIVE MATCH: TORE, HIGHLIGHTS & NENNENSWERTE AKTIONEN

1. Der Ball rollt im Duell zwischen dem nördlichsten und dem südlichsten Klub der Serie B.

1. Die Weißroten sofort da: Flanke von Belardinelli von links, Mazzocchi leitet per Kopf am ersten Pfosten weiter, der anschließende Kopfstoß von Tait endet in den Armen von Pigliacelli.

3. Im Gegenzug versucht es Floriano mit dem Drehschuss mit links, Poluzzi hält zur Ecke.

13. Pompetti schießt mit links von der Strafraumgrenze, sein Versuch geht drüber.

18. Mazzocchi wird im Fünfer vor seiner Einschussmöglichkeit bedrängt, es gibt Eckball: durch eine einstudierte Variante kommt Masiello zum Volleyschuss, der abgeblockt wird.

20. Der FCS führt in Palermo: Pigliacelli braucht mit dem Ball am Fuß zu lange für das Abspiel, Odogwu presst entschlossen und blockt den Passversuch des Palermo-Schlussmanns direkt ins Tor zum 1:0 für die Weißroten.

39. Ein abgefälschter Abschluss von Odogwu wird zum Assist für Mazzocchi, welcher die Fußspitze zum Ball bekommt – Pigliacelli hält jedoch im Nachfassen.

42. Die Gastgeber kommen zum ersten Mal seit dem Rückstand gefährlich auf: Brunori trifft eine Hereingabe volley etwas ungenau, weshalb der Ball über das Tor von Poluzzi geht.

45. Casiraghi behauptet den Ball gegen drei Gegner an der Strafraumgrenze und legt dann für Pompetti ab, welcher einen giftigen Flachschuss ins rechte Eck abfeuert. Im letzten Moment bekommt ein Palermo-Verteidiger einen Fuß dazwischen und fälscht zur Ecke ab.

45 + 1. Im Anschluss an eine weitere einstudierte Eckballvariante landet der Versuch von Belardinelli mit der Hacke in den Armen von Pigliacelli.

45 + 2. Halbzeit: der FCS führt zur Pause mit 1:0 in Palermo.

 

46. Die zweite Hälfte läuft: Palermo hat dreimal gewechselt, Bisoli bringt Rover für Casiraghi.

46. Ella sucht den Kontakt mit Berra im Strafraum, der Unparteiische zeigt zunächst auf den Elfmeterpunkt, nimmt selbigen nach einem Hinweis des VAR aber richtigerweise zurück.

57. Odogwu behauptet den Ball, bedient dann Rover auf links, welcher in die Box einzieht und einen potenten Diagonalschuss mit links abfeuert. Pigliacelli hält per Glanzparade.

65. Odogwu wird in der Box angespielt, kontrolliert das Leder mit der Brust gekonnt und zieht dann volley ab, Nedelcearu blockt im letzten Moment.

90 + 4. Palermo mit der Riesenmöglichkeit zum Ausgleich: Poluzzi hält einen wuchtigen Distanzschuss von Vido stark, den Abstauber setzt Di Mariano an den Pfosten.

 

 

PALERMO – FC SÜDTIROL  0:1 (0:1)

PALERMO (4-2-3-1): Pigliacelli; Buttaro (46. Sala), Nedelcearu, Marconi (69. Valente), Mateju; Stulac (46. Damiani), Segre; Elia (83.Vido), Floriano (46. Soleri), Di Mariano; Brunori

Auf der Ersatzbank: Massolo, Pierozzi, Gomes, Broh, Saric, Devetak, Lancini

Trainer: Eugenio Corini

FC SÜDTIROL (4-2-3-1): Poluzzi; Berra (53. D’Orazio), Masiello, Zaro, De Col; Pompetti (53. Schiavone), Belardinelli (63. Carretta); Tait, Mazzocchi (83. Curto), Casiraghi (46. Rover); Odogwu

Auf der Ersatzbank: Iacobucci, Dregan, Barison, Davi, Kofler, Crociata, Capone

Trainer: Pierpaolo Bisoli

SCHIEDSRICHTER: Daniele Paterna (Teramo) | Die Assistenten: Fabio Schirru (Nichelino) & Andrea Niedda (Ozieri) | Vierter Offizieller: Enrico Gigliotti (Cosenza)

VAR: Marco Serra (Turin) | Assistent: Niccolò Pagliardini (Arezzo)

TOR: 0:1 Odogwu (20.)

ANMERKUNGEN: heiterer Himmel, Temp. um 25°C, Rasen in optimalem Zustand.

Gelbe Karten: Masiello (FCS | 14.), Buttaro (USP | 17.), Di Mariano (USP | 23.), Tait (FCS | 37.), Marconi (USP | 38.), Berra (FCS | 45 + 1.), Carretta (FCS | 87.), D’Orazio (FCS | 88.), Vido (USP | 88.)

Eckenverhältnis: 6-3 (2-2)

Nachspielzeit: 2min + 5min

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "FCS siegt auf der Insel – 1:0 bei Palermo"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Wow! Freue mich.

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 24 Tage

Super FCS!

wpDiscuz