Bassoli in Aktion auf dem Spielfeld

FCS: Verteidiger kehrt nach Hause zurück

Montag, 06. Juli 2015 | 17:48 Uhr

Bozen – Allesandro Bassoli kehrt nach Südtirol zurück. Der Innenverteidiger spielte bereits vor zwei Jahren in Bozen und wechselt leihweise zum FCS. Der FC Südtirol gibt bekannt, leihweise die Spielerrechte des Innenverteidigers Alessandro Bassoli vom Serie A-Verein Chievo Verona erworben zu haben. Der 25-jährige spielte bereits 2012 bis 2014 beim FC Südtirol und erreichte mit den Weißroten ein Play off-Halbfinale und ein Play off-Finale.

Geboren am 19. Juni 1990 in Bologna ist Alessandro Bassoli ein Verteidiger mittlerer Körpergröße. (178 cm x 70 kg) Der Linksfuß kann sowohl als Innenverteidiger, sowie auch als Linksverteidiger eingesetzt werden. Fußballerisch gesehen wuchs er in der Jugend Bolognas auf, spielte in allen Jugendmannschaft bis hin zur „Primavera“ und feierte sein Serie A – Debüt in der Saison 2009/2010. In der Begegnung Cagliari – Bologna vom 16. Mai 2010 wurde er 12 Minuten vor Schluss für den Brasilianer Adailton eingewechselt. In der darauffolgenden Saison 2010/2011 spielte er leihweise bei Foligno. 34 Einsätze, 1 Tor und 3.014 gespielte Minuten weißen auf eine sehr gute Saison in der 1. Division Lega Pro hin.

Auch deshalb sicherte sich im Sommer 2011 Chievo Verona die Transferrechet Bassoli‘s. Chievo Verona verlieh den Linksfuß nach Modena in die zweithöchste italienische Spielklasse. In der Saison 2011/2012 lief Alessandro vierzehn Mal auf und sammelte 783 Minuten Serie B – Erfahrung. In der darauffolgenden Saison wechselte der schnelle und technisch versierte Abwehrspieler zum FC Südtirol und blieb den Weißroten für zwei Jahre treu. In der ersten Saison kam Alessandro zu 30 Einsätzen (2581 Minuten) und zu 3 Toren. Die Saison 2013/14 war mit Sicherheit seine Beste. Mit dem FCS erreichte er das Play off-Finale und spielte 32-Mal (3 Treffer). In der vergangenen Saison agierte Bassoli bei Cremonese, absolvierte aufgrund einer dreieinhalbmonatigen Verletzung – Mittelfußbruch – aber nur 13 Einsätze und erzielte trotzdem 1 Tor.

Der FC Südtirol heißt Alessandro Bassoli herzlich willkommen und freut sich über seine ückkehr nach Südtirol.

Von: ©ka