Federer hatte keine Mühe mit dem Serben Lajovic

Federer mit glattem Wimbledon-Auftaktsieg – Stephens out

Montag, 02. Juli 2018 | 20:35 Uhr

Titelverteidiger Roger Federer ist am Montag beim traditionellen Auftaktmatch auf dem Center Court mit einem glatten 6:1,6:3,6:4-Sieg gegen den Serben Dusan Lajovic in den Tennis-Grand-Slam von Wimbledon gestartet. Der 36-Jährige trifft in Runde zwei auf den Sieger der Partie zwischen dem Slowaken Lukas Lacko und den Franzosen Benjamin Bonzi. Federer strebt seinen neunten Wimbledon-Titel an.

Für US-Open-Siegerin und Paris-Finalistin Sloane Stephens gab es hingegen ein frühes Aus. Die US-Amerikanerin unterlag als Nummer vier der Kroatin Donna Vekic glatt 1:6,3:6. Stephens hatte nach dem Paris-Finale kein Vorbereitungsturnier auf Rasen gespielt.

Federers Landsmann Stan Wawrinka gelang indes eine Überraschung. Der lange verletzt gewesene Ex-Top-Ten-Spieler setzte sich gegen den Weltranglisten-Sechsten Grigor Dimitrow 1:6,7:6 (3),7:6 (5),6:4 durch. Es ist dies der größte Erfolg des nach zwei Knieoperationen auf Platz 224 des Rankings zurückgefallenen Wawrinka seit mehr als einem Jahr.

In der zweiten Runde wird es für Wawrinka – zumindest auf dem Papier – einfacher. Er trifft am Mittwoch zum ersten Mal auf den italienischen Qualifikanten Thomas Fabbiano.

Von: apa